jemanden bei wattpad blockieren?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo!

Ja, das geht. Habe ich selbst bei meinen Freunden, aus meiner Schule, gemacht, damit genau sowas nicht passiert! ;)

Um das zu tun, musst du am PC auf das Profil der Person, und neben den Feldern "Folgen" und "Nachricht" sind drei Punkte. Dort wählst du "Stumm". 

Am Handy gehst du ebenfalls auf das Profil, und diesmal sind die Punkte oben rechts aufzufinden. Du gehst auf "Melden und Blockieren" und wählst "Blockieren" aus. Violá!


Liebe Grüße!

werden die Freunde dann benachrichtigt? Oder merkt man das als geblockter Freund nicht?

0
@Gedankenmist

Nein, die Personen werden nicht darüber benachrichtigt. Sie würden es wahrscheinlich erst sehen, wenn sie auf dein Profil gehen, und bemerken, dass sie das alles nicht mehr sehen können, sprich: deine veröffentlichten Bücher, etc.

0

Ist es nicht widersprüchlich? Müssten nicht gerade echte Freunde sowas lesen dürfen? Andererseits kann ich empfehlen, dich nicht angreifbar zu machen. Man muss nicht jeden Krempel ins Netz packen, der einem durch den Kopf spukt.

ich kann mich nicht erinnern um eine Moralpredigt gebeten zu haben 

1

Damit musst du unweigerlich rechnen, genau wie Du damit rechnen musst, dass einer deiner "Freunde" so schlau ist, unter nem anderen Account diese Geschichte zu lesen und sich am Kopf zu kratzen. Du hast nicht nach einer Moralpredigt gebeten? Warum gibst du mir dann die Möglichkeit dazu es dennoch zu tun? Weil Meinungsfreiheit herrscht und weil eine öffentliche Diskussion im Netz jede Meinung erlaubt. Auch jene die den Nagel auf den Kopf treffen und Dir nicht schmecken.

0

trotz allem geht es um die Frage und nicht über die Hintergrund Informationen. Und solche Antworten empfinde ich als sehr unangemessen und kindisch. Es wird Gründe geben wieso ich es als richtig erachte meine Freunde das nicht lesen zu lassen. 

0

Kindisch? Ein jeder kehr' vor seiner Tür, da hat er Dreck genug dafür....Wie gesagt, du kannst schreiben was du willst. Für Dich privat. Es ist nur riskant, das ganze ins Netz zu packen in der Hoffnung, dass eine Handvoll Menschen, die Du nich dazu als Freunde bezeichnest, es nicht lesen. Ich würde da entweder offen mit umgehen oder es für mich behalten und es nicht ins Netz packen. Ich meine, was ist das für ne Einstellung? "Alle dürfens lesen, nur meine Freunde nicht." Das ist total paradox. Was meinst du denn, wie die großen Autoren das machen, wenn sie Romane mit autobiographischen Zügen verfassen? Pfeiffen die auf ihre Freundschaften? Oder verhindern sie um jeden Preis, dass sie die Bücher in die Hände kriegen? Steh doch dazu oder lass es ganz. Einen erfolgreichen Mittelweg für diese Idee gibt es aus meiner Sicht nicht.

0

Das Blockieren hat nichts damit zu tun, ob deine Freunde das lesen können. Die können einfach nur nicht voten/kommentieren. Mach dir nen neuen Account oder so.

Was möchtest Du wissen?