"Jeder von uns ist Kunst, gezeichnet vom Leben" Interpretieren?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Gefällt mir gut - jeder von uns ist, als individuelle, durch seine Lebenserfahrungen bzw. seine Sozialisation geformte Persönlichkeit, ein einzigartiges Kunstwerk, hat mannigfaltige "Farbnuancen" (= Charakterzüge), Licht und Schatten (= Stärken und Schwächen), etc. und auch seine "Leinwand" (= Körper) erhält mit den Jahren Patina... 

Danke fürs Sternchen - na ja, in Ermangelung anderer Antworten...;-)

1
@ExistentiElle

Mir gefällt es auch. Und erklärt auch meine Abneigung gegen Puppen als Schönheitsideal. Leute, die sich daran orientieren, erscheinen mir wie ein leeres Blatt. Wie gerade erst aus der Zellophanhülle ausgepackt.

1
@Machtnix53

Stimmt, ein Gesicht gewinnt (erst) an Charakter, wenn es gewisse "Gebrauchsspuren" zeigt, die das Leben hinterlässt - und gerade auch die sogenannten kleinen Makel, die Brüche machen dich einzigartig: Perfektion (sowieso illusorisch) mag bewundernswert sein, aber es sind die Unvollkommenheiten, die uns erst liebenswert erscheinen lassen.

1

Was möchtest Du wissen?