Jeans selber enger/hüftig nähen

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du willst also, dass die Hose nicht so weit rauf geht, ich habs nicht ganz verstanden.

Wenn sie prinzipiell passt und nur tiefer sitzten gibts da mehrere Möglichkeiten. Wie sieht der Bund aus. Ich würde den Bund oben kürzen ( wenn er Außen und Innenbund hat, auch wenn oben ein Bug ist). Ich würde da unten nichts auftrennen. Einfach das oben wegschneiden, aber 1 cm dranlassen und dann oben an der Kante gegengleich einbiegen ( das es wieder sauber aussieht) und mit der Hand zustaffieren oder oben mit der Maschine drüberrattern. Die Gürtelschlaufen kann man ja auch wieder reinstecken.

Das wird nicht klappen, weil der Bund in der Taille weniger breit ist als an der Hüfte, wenn du da etwas kürzer machst, passt der Bund nicht mehr.

Man denkt immer, das geht alles so einfach. An den Beinen ist es ja noch ok, aber das Ganze soll ja auch noch "sitzen".
Als erstes mal überlegen, lohnt es sich wirklich hier selber Hand anzulegen?! Eigentlich muss alles aufgetrennt werden und wieder zusammengenäht werden. Das ist manchmal schon schwierig, weil die Jeans ja diese komischen Doppelnähte haben, die so eingeklappt sind. Man selber kann das gar nicht mit der eigenen Maschine so nähen.
Man müßte den Bund abtrennen, die Nähte, die enger zu machen sind auch auftrennen, enger nähen und muss den Bund wieder annähen, der dann ja auch viel zu weit ist. Meist hat man da noch die Schlaufen für den Gürtel. Also...das ist alles zu überlegen. Viel, viel Arbeit. Für einen Ungeübten noch mehr Arbeit. Frage bei einer Änderungsschneiderei was es kostet, wenn Du an der Hose hängst.

Was möchtest Du wissen?