Japanischer Ahorn trocknet zu hälfte, warum?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Um eine Krankheit oder Pilz auszuschließen bräuchte man eine gute Aufnahme von den Blättern und so. 

Ansonsten regelmäßig Gießen und mit normalen Dünger (NPK-Dünger) mal düngen. 

Mach dich im Internet mal über die Pflege, Standortansprüche und den Art des Bodens den er braucht schlau. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Blätter sehen nicht beschädigt (Pilz) aus - nur eben total vertrocknet. 

Das "komische" ist das eine Seite (die Gabelung siehe Bild) total in Ordnung ist und die andere total trocken. Es kann also nicht zu wenig gießen sein. So wie so in den letzten Tagen regnet es in S-H nur... 

Besseres Bild habe ich nicht. Ich habe die trockenen Blätter alle entfernt und beseitigt. Das halbe Baum ist jetzt "nackt" wie im Winter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?