Italienurlauber, ist die Kriminalität besser im Griff?

10 Antworten

Sollten sie nicht mehr nach Italien wollen kann ich ihnen Kroatien empfehlen. Die Küste ist viel schöner, das Wasser ist das super-sauber, besonders unten in Dalmatien. Die Menschen sind freundlich und lieben die Deutschen nach wie vor (die leider durch den blöden Krieg nicht mehr so zahlreich kommen wie früher) Und im Vergleich zu Italien ist es immer noch recht günstig und geklaut wird auch nicht. Am besten vor Ort ein privates Zimmer suchen, ist günstiger als ein Hotel. Meine Lieblingsinsel ist HVAR, Flug nach Split und mit der Fähre oder Schnellboot ist man in in einer Stunde da.

Jesolo.. Ich kann diesen Eindruck in keiner Weise bestätigen. Gerade diese Ecke ist sehr sicher. Da muss es sich um einen Einzelfall gehandelt haben.

Sehe ich auch so!

0

Wieviel Jahre ist das denn schon her. Bekannte fahren auch seit Jahren in die Gegend, und haben so etwas noch nie berichtet.

Man kann überall im Urlaub beklaut werden.

Das würde mich nicht daran hindern, in dieser Gegend wieder Urlaub zu machen.

Ggf würde ich meine Wertsachen anders verstauen.

Wenn du immer so denkst und handelst, darfst du auch nicht mehr im Bett schlafen, denn da sterben die meisten Menschen ;-)

0
@Lissa

Ich werd' ewig leben, mit meinem Nagelb(r)ett...

0

Vor 15 Jahren ist einmal einer Nachts über den Balkon eingestiegen und hat eine Tasche Bilderbücher ergattert - die er dann auf der Strasse liegengelassen hat.

Vor ca 30 Jahren wurde mein Autoradio in Italien geklaut (vor 29 Jahren wurde dann das Nächste in Deutschland gestohlen).

-> Ich fahre weiter nach Italien und fühle mich dort absolut sicher

Was möchtest Du wissen?