Ist Wrestling/Ringen effektiv in einem Straßenkampf? Möchte es erlernen!

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich selber betreibe seit einigen Jahren boxen und habe kürzlich auf Kickboxen gewechselt . Ich persönlich Stufe Ringkämpfer eher weiter unten ein Weil die in meiner Sicht mit Nahkampf nicht so viel zu tun haben. Gibt auch unterschiedliche Kämpfer mit ihren Kampfstils in Videos gehen andere fighter kämpfen zB Muay Thai vs Boxen Taekwando vs Karate Usw. Boxen ist die stabilste Kampfsportart für mich. Wenn man die wichtigen kampftechnicken erstmal drauf hat kann keiner so einfach gegen den was machen :)

Ps. Breite Schultern/breites Kreuz heißt nicht auch gleich gut im Kampf. Ich bin Mittelgewicht und komme zu 100% besser voran als ein 120 Kg Anabol Opfe*

Falsch ! Ein Ringer ist meist in einem Straßenkampf überlegen , da es viel einfacher ist einen ' Weg zu rammen ' mit der richtigen Technik , anstatt gute Schläge zu landen . Ein Ringer ist schnell und schlau , hat dich sofort auf die Schulter , ohne das du es als Boxer ( meist ) merken kannst und schon liegst du auf den Boden und es ist vorbei . Da wäre BJJ es besser nebenbei dem Boxer noch Ringen oder BJJ zu machen , um überhaupt in einem realen kampf ihn besiegen zu können !

5

Dann muss man ja ganz schön lange als Ringer trainieren :)

0

Die Antwort kommt zwar spät, aber vielleicht hilft sie jemandem.

Ich Ringe seit dem ich laufen kann. Das Meiste hab ich mir selber beigebracht.(War nur ein paar Monate im Verein) Ich finde, dass man sich mit ringen sehr gut verteidigen kann. Gegen einen Kickboxer hab ich 3 von 3 mal gewonnen. Am Besten lernt man ringen natürlich im Verein, ich denke nicht jeder kann sich das selber effektiv beibringen.

So mancher Schlag oder Tritt kann eine prima Vorlage für einen Armzug, Kopfhüftschwung, Paketgriff oder Spaltgriff sein. Wichtig sind da halt schnelle Reflexe, um den Arm des Gegners überhaupt zu fassen zu bekommen.

Wenn du gegen mehrere kämpfen musst, versuch den Nahkampf zu vermeiden. Arbeite lieber mit Wurfgriffen, um einen Gegner auf den anderen zu werfen. Ich würde dem Gegner, wenn es nötig ist auch mal kräftig gegen den Plexus oder die Wirbelsäule schlagen.(Das ist zwar gegen die Regeln, ist im Notfall aber wirksam)

Beim Ringen kann man halt körperliche Unterlegenheit durch Technik ausgleichen.

Hier noch ein Video zum Thema: https://www.youtube.com/watch?v=-DjNDtkxlCw&t=229s

Manche Moves sind schon ziemlich hilfreich, aber natürlich nur im richtigem Moment. Nützlich wird es dir schon sein. Vorallem gute Abwehrmoves

Nicht wirklich im Wrestling gibt es keine effektive technik die dir selber nicht schadet, weil du selber auch immer hinfällst. Mach liber mma da gibt es richtige moves womit du deinem Gegner ganz schnell und leicht schaden zu fugst.

Du hast doch keine Ahnung!ich selbst war Ringerin und fühle mich mit meinen gekonnten moves auch nachts alleine ziemlich sicher!Natürlich gibt's welche,bei denen man sich selber hinlegt.Jedoch sind viele auch zur Verteidigung geeignet.LG

2

Mach lieber mma, da gibt's geilere moves...:DDD Weißt du überhaupt für was mma steht du Experte??

0

Du kannst doch nicht ringen auf der Straße verwenden ein Wurf auf der Straße und einer liegt ohnmächtig da

Ja und zur Selbstverteidigung kann man sogar ohne Konsequenzen töten

0

Was möchtest Du wissen?