ist woyzeck täter oder opfer?

Support

Liebe/r laetta,

mir fällt es schwer Deinen Beitrag als Ratgeberfrage zu betrachten und die Community wird Dir wohl kaum einen Rat geben können.

Deshalb möchte ich Dich bitten in Zukunft, solche Fragen in unserem Forum zu stellen (http://www.gutefrage.net/forum). Dort kannst Du auch Fragen außerhalb des Ratgeberfokus stellen :-)

Vielleicht liest Du hierzu auch noch einmal unsere Richtlinien (http://www.gutefrage.net/policy).

Danke für Dein Verständnis und viele Grüße,

Tim vom gutefrage.net-Support

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Er ist beides. Er ist Opfer der Gesellschaft. Er wird von Doktor ausgenutzt. Und von seiner Freundin, die ihn betrügt. Jedoch ist er auch Täter. Das ist das geniale an dem Werk. Wenn Büchner älter geworden wäre, hätte er uns noch weitere Meisterwerke überlassen.

Nach den gängigen Wertvorstellungen und Rechtsnormen ist er Opfer und Täter. Beim Lesen allerdings habe ich ihn eher als Opfer empfunden. Aber wie gesagt - subjektiv. Deinem Lehrer darfst du damit nicht kommen

Genau das ist auch oft mein Problem. Unsere Meinung wird von einigen Lehrern sicherlich nicht toleriert. Und wenn es sich um Hilfe bei Hausaufgaben handelt, schadet man manchmal unbewußt dem Fragenden mit seiner Skepsis. Deine Meinung teile ich uneingeschränkt - aber,- ob das eine gute Note gibt, fragt sich!

0

Beides: Täter, weil er immerhin einen Mord (bzw. eine Tötung) begeht. Opfer, weil er von seinen Vorgesetzten, von der Gesellschaft allgemein unfair (nach heutigen Maßstäben) behandelt wurde und an den Versuchen des Arztes psychisch kaputt ging.

Ich finde, er ist Opfer und von der Gesellschaft dazu getrieben worden, so wie auch die anderen "mal böse zu sein und seinen Trieben zu folgen". Auch die heutigen Amokläufer sind doch eigentlich durch Mobbing und Hetzjagd zum Täter erst gemacht worden. Woyzek ist aktuell wie nie zuvor!

dem fakt nach ein mörder...

aber büchner war klug...

er beschreibt ja auch die gesellschaft....

er wollte die verhältnisse damals brandmarken und den beginnenden protest beschreiben...

(ist zu lange her, daß ich den gelesen habe)

Was möchtest Du wissen?