Ist Springreiten oder Vielseitigkeitsreiten Tierquälerei?

24 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Pferde sind Fluchttiere, sie würden um ein Hindernis drumherum laufen wenn sie die Möglichkeit hätten.

Von daher bin ich der Meinung dass es Tierquälerei ist.

Insbesondere wenn man sich so manch Trainingsmethode anschaut.

Und ja Du hast Recht, viele Menschen sehen das Pferd nur als Sportgerät und nicht als Lebewesen.

Aber diese Menschen verpassen etwas ganz wichtiges etwas wunderschönes...der Verbundenheit zu dem Pferd.

Wenn man gar keine ahnung hat sollte man sich nicht einmischen. eine million Daumenrunter für dich. LOL

3
@FreiherrMark

Wo bleiben Deine Argumente, Freiherr? Ich behaupte einfach mal das Du absolut keine hast. Daumen runter dafür, aber in der Reiterstube beim Bier wist Du schon gleich gesinnte Tierquäler finden, da bin ich mir recht sicher.

0
@NonKon

Ich springe selber bis L und das ist diefinitiv keine Qüalerrei aber die ganzen untfälle die du im Tv gesehen hast passieren entweder weil das Pferd oder der reiter ab gelnkt sind das nicht vorher geübt wurde oder das pferd sich mit den Absprung vertan hat . Ich springe seit 7 Jahren und mir ist noch nie was passier auser mal ein paar stürtze aber das gehört dazu! was reitest du denn für eine Art?

3
@NonKon

bisschen Streitlustig oder? ich glaub da ist dashier die falsche Plattform für dich ;)

0

das ist ja mal ne schlechte antwort :D

ich hoffe du weißt wirklich was du schreibst :D

1

Also es kommt auch auf das Pferd drauf an. Manche mögen es manche nicht. Wenn ich mit meiner lucy (holsteiner) auf dem Platz reite und ein Hindernis drin steht, muss ich beim dran vorbei reiten immer aufpassen, weil sie immer regelrecht auf den Sprung zieht! Sie, nicht ich! Sie liebt springen! Aber das natürlich nur, weil ich ohne Sporen, Kandare, ... reit und die getestet nur als Hilfsmittel benutze! Ich habe sie nie damit geschlagen! Deshalb finde ich, es kommt darauf an wie man es angeht! S springen finde ich au nicht so toll, aber L ist auf jedenfalls okay, das schaffen Sportler ja auch locker! Ich finde Dressur viel schlimmer, wenn manche brauchen den Willen des Pferdes zu brechen! Ein reiten sollte erst sagen, er KANN reiten, wenn er eine besondere Verbindung zu dem Pferd aufbaut, und zwar ohne Sporen, Kandare...

*getestet: Gerte

*brauchen: versuchen

Haha, autokorrektur;)

0

Also es ist normal das Pferde springen aber keine 2m hoch das ist nicht gut vorallem für ihre Beine nicht!

Früher gab es sie um den Menschen zu unterstützen heute um Millionen Euro zu gewinnen! Pferde haben auch Gefühle und sicherlich mehr Lust (die meisten jedenfalls) auf der Weide zu stehen und ab und zu mal auszureiten aber nicht jedes Wochenende Stunden im Anhänger zu stehen und danach über Plätze zu rennen wegen einer blöden Schleife und danach wieder in der Box zu stehen!

Was möchtest Du wissen?