Ist Sie nur unentschlossen oder kann man(n) Beziehung abhaken?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

sie will mir nicht weh tun

Auch wenn das häufig nur eine Floskel ist um sich halbseiden aus der Affäre zu ziehen, manchmal ist es auch wirklich der Knackpunkt. Wenn du dich nicht in ihr getäuscht hast und vorher wirklich alles so war wie du es wahrgenommen hast, würde ich davon ausgehen das ist hier der Fall. Sie hat in diesen zwei Tagen gemerkt wie weit du mit deinen Gefühlen schon bist, wie tief das bei dir geht und fühlt sich überfordert, ihr ist klar geworden, dass sie da nicht hinterher kommt und hat Angst dich zu enttäuschen.

Das ist jetzt natürlich nur eine mögliche Erklärung von vielen, aber wenn ich das so lese ''eigentlich passte alles'', ''eigentlich auch eine Beziehung wünschen'', ''sich das eigentlich auch mir dir vorstellen können'' also da fehlt m.E. schon die nötige Begeisterung. Das klingt mehr nach dem Auswahlverfahren mit dem man eine offene Stelle zu besetzen versucht und nicht nach ''diesen oder keinen'', was für mich einfach dazu gehört.

Ich gehe jetzt mal von mir aus. Am Anfang denkt man ja noch nicht wirklich... da wirbeln die Hormone durcheinander...man ist glücklich mit der Situation, so wie sie gerade ist. Irgendwann "setzt" sich das aber und man kommt zum Nachdenken. Fühlt sich dann irgendwie doch noch nicht bereit, weil die Verletzungen aus der letzten Beziehung sehr tief liegen. Oder: Vll. möchte sie auch einfach etwas "beknetet" werden....

von DIR aus ? oder doch lieber von MIR aus ? ;) und dann noch jemanden " bekneten " - das kann ja heiter werden ! ^^

1

Was möchtest Du wissen?