Ist Sheldon aus The-Big-Bang-Theory eigentlich dumm und es merkt bloß niemand?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 3 Abstimmungen

Nein (= Sein IQ ist 187) 66%
Ja 33%
durchschnittlich Intelligent 0%

6 Antworten

Meine gott das ist ein schauspieler! Nerv nicht mit solchen sinnlosen fragen:D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Edit: Mensch, mir ist klar, dass es eine fiktionale Serie ist xD  Aber mal angenommen, er wäre real, würdet ihr ihn als intelligent oder nicht einstufen.

Ist es inzwischen verboten hypothetische Fragen zu stellen xD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstmal ist es eine fiktive Figur und Unterhaltungsserie.

Weiterhin heißt es nicht, dass jemand mit einem hohen IQ klug sein muss. Es gibt zahlreiche Menschen die haben einen hohen IQ und können in bestimmten teilweise stark begrenzten Bereichen wahre Meisterleistungen erbringen, in anderen die für den Großteil der Bevölkerung aber als wichtig erachteten Bereichen versagen sie total.

Für mich hat Klugheit nicht allein etwas mit dem IQ zu tun.

Und natürlich sind in solchen Serien die Charaktere überspitzt dargestellt. Hey sie sollen Nerds darstellen. Es ist schon ne Kunst für sich, das die Serie es mit diesem Thema auf mehrer Staffeln bringt und immer noch beliebt ist.

Wobei ich nicht weiß ob die Serie zeigen soll, dass Nerds auch Klug oder Sympathisch sein sollen?

Naja Sheldon will ich nicht gerade als Bekannten haben. Der wäre zu anstrengend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Raynor2
04.07.2016, 17:03

Deshalb hatte ich auch extra IQ geschrieben, schlau oder klug ist er ja erst recht nicht. Und auch eine Inselbegabung hat er nicht wirklich.

0
Ja

Ehrlichgesagt in meinen Augen benimmt er sich wie ein Mann aus einer Irrenveranstalt 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nein (= Sein IQ ist 187)

Wahrscheinlich ist die Darstellung des Sheldon Lee Copper eine überzeichnete Annahme eines Asperger-Autisten.  TBBT ist keine Dokumentation, sondern Unterhaltung. Wobei aber der physikalische Wissensteil korrekt ist. :) 

Die Darsteller haben keine Ahnung, wovon sie reden; die Ausnahme ist natürlich Mayim Bialik, welche tatsächlich einen Doktortitel in Neurowissenschaften hat und übrigens in echt Harfe spielen kann.  ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also Fehler machen Physiker eigentlich immer. Und bei Entwicklung von Postulaten sind die Physiker heutzutage schon soweit, dass sie versuchen, die unsinnigsten Theorien mal in ihrem Kopf eine Wahrheit sein zu lassen, um vielleicht aus Zufall auf die eine plausible Theorie zu kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?