ist Rohasche im Hundefutter schädlich?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

Der sogeannte Rohaschegehalt ist nur ein "theoretischer" Wert, der aussagt, wie hoch der Gehalt der unverbrennbaren Inhaltsstoffe wäre, wenn man das Futter verbrennen würde. Im Futter werden ja auch Knochen, Fell und Federn verarbeitet. Je höher also der Rohaschegehalt ist, desto "minderwertiger" ist also das Futter, weil eben dieser Prozentsatz des Futters vom Hund gar nicht verdaut werden kann.

Du kaufst also direkt "Abfall".

Und bei Rohfasern handelt es sich um für Hunde unverdauliche Pflanzenbestandteile, die im Futter vorhanden sind, damit der Kot eine "gute" Konsistenz hat, die Häufchen also nicht so breiig, sondern eher "gut geformt" sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nalathedog1988
22.02.2016, 13:00

Wie hoch ist den der Rohaschegehalt in Prozent um vom Hochwertigen Hundefutter zu sprechen? Möchte meinem Hund möglichst nur das bester geben.

0

Was möchtest Du wissen?