Ist mein Nachbar verrückt oder warum nennt er seine Frau Mama?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Früher haben sich Paare gegenseitig oft Vater/ Mutter genannt (oder andere typische verniedlichte Versionen) sobald sie Eltern wurden. Vor allem in Gegenwart der Kinder. Bei manchen ist das dann so eingeschliffen, das sie es auch noch machen wenn der Nachwuchs aus dem Haus ist.

Meine Mutter hat zu meinem Vater in dem Fall gesagt "Ich bin nicht deine Mutter, ich hab nen Namen".

Das ist nicht verrückt, nur eine Gewohnheit

---oder die beiden haben Kinder. Und irgendwie überträgt sich das Mama- und Papa-sagen der Kinder auf die Eltern.

Dann nennt man sich nicht mehr - wie üblich - beim Vornamen oder einem Kosenamen . Und der neue Kosename wird - wie bei deinem Nachbarn - Mama für die Frau.

Zeigt, dass die Kinder eine sehr wichtige Rolle spielen/gespielt haben und die Erwachsenen untereinander in ihrem Rollenverhalten ein bisserl durcheinander gekommen sind.

warum nennen sich eheleute mausi, putzi, röllchen....? mama hat sich vermutlich eingebürgert, weil die früher kinder im haushalt hatten. ich würde mich "bedanken" wenn mein mann mich so nennen würde. schüttel-würg!

KEINAppleOpfer 07.11.2015, 11:37

Röllchen? Oh Gott, hahahaha...

0

Das passiert oft wenn Kinder im haus sind oder waren, da wird dann schnell mama zur Partnerin gesagt um es den Kindern einfacher zu machen^^ und später ist das dann mehr ein Kosenamen  

Ich kenne das so, wenn sie eine Mama ist und im Zusammenhang mit den Kindern hat sich diese Anrede bei manchen eingebürgert.

So isset. Und wenn die Enkelkinder auf die Welt kommen sagen die dann Oma, bzw Opa zueinander.....so machen es meine Schwiegereltern auch...... ;) 

Was möchtest Du wissen?