Ist mein Bewerbungsschreiben zum Hotelfachmann so In Ordnung?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

"Sehr geehrte Damen und Herren des Novotel Erlangen, (Bitte einen Ansprechpartner rausfinden und diesen hier hin schreiben. "Damen und Herren" klingt immer nach Massenbewerbung und als würde man es nicht für nötig halten, nen Ansprechpartner rauszufinden)

durch einen Mitarbeiter (welchen denn?) von Ihnen bin ich auf die Ausbildungsstelle zum Hotelfachmann aufmerksam geworden, (Komma weg) und möchte mich gerne mit diesem Anschreiben bewerben. (Lösch das bitte. Das sind nur unnötige Infos. Dass du dich bewirbst, sehen sie auch selbst und das mit dem Mitarbeiter sagt auch nichts aus. Nimmt nur Platz weg der Absatz ;))


Der Einstieg in die Berufsrichtung Hotel interessiert mich vor allem
deswegen (Komma) weil ich dort meine sprachlichen Stärken, (Komma weg) sowie (zusammengeschrieben) meine Erfahrung mit Kunden zu ihrer vollen Stärke nutzen kann. (Okay... Du redest von sprachlichen Stärken... Dann solltest du aber nicht so viele Sprachfehler in der Bewerbung haben ;) Mit Deutsch fängts an. Und: Du redest von Erfahrungen mit Kunden - Welche denn?! Das steht hier total ohne Zusammenhang und ist so nutzlos die Info...) Dazu lockt mich eine abwechslungsreiche Ausbildung stets an.(?! Was willst du bitte damit aussagen? Mal davon abgesehen, dass das seehr komisch formuliert ist ;))


Meine Bildung habe ich 2014 an der internationalen Schule in Erlangen
(FIS) vollendet, (Komma weg) und dort meine mittlere Reife sowie einen
internationalen Abschluss erworben. Durch meine Zeit an der Schule und
im Ausland spreche ich Deutsch, Englisch und Spanisch fließend. (Ich würd das "fließend" eher vor die Sprachen setzen. Und: Ists wirklich FLIEßEND oder "nur" gut bis sehr gut? Niemals lügen, was das angeht... Es kann durchaus passieren, dass im Vorstellungsgespräch plötzlich die Sprache gewechselt wird.) Dennoch (Wieso Dennoch? Das widerspricht sich doch nicht.) möchte ich weiterhin Sprachen dazu lernen, da man vor allem im Hotel ständig neue Gäste hat. (Das ist aber ein komischer Grund ;) Klar hat man im Hotel immer neue Gäste... Sonst würde es zu machen. Da solltest du eher auf die Vielfalt der Gäste eingehen. Und das "vor allem" weg lassen. Wo hat man denn sonst viele Gäste?)


Meine Arbeitsweise ist präzise und genau, wobei ich sowohl gerne im
Team als auch eigenständig, (Komma weg) und sowohl strikt nach Anweisung als auch kreativ und selbständig arbeite. Weiterhin bin ich ein freundlicher
Mensch, der auch die Ruhe in schwierigen Situationen behält.
Belastbarkeit und Geduld gehören ebenfalls zu meinen Stärken. (Wow, du hast aber viele Stärken! Klasse! Ne, im Ernst... Das ist zu viel des Guten! Du zählst die Stärken nur auf. Lieber 2-3 davon aussuchen und diese anhand von Beispielen belegen.)


Über eine Rückmeldung von Ihrer Seite würde ich mich freuen, über eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch umso mehr. (Auch dieser Satz ist sehr merkwürdig formuliert... Zunächst mal solltest du das "würde" raus kriegen, denn Konjunktiv kommt in ner Bewerbung nicht gut an... Und dann solltest du den zweiten Teil vom Satz irgendwie umstellen. Und: "ihrerseits" und nicht "von Ihrer Seite")



Also ich muss sagen... Mich haut der Text leider gar nicht vom Hocker. Erstens ists sprachlich nicht das gelbe vom Ei und zweitens kauf ich dir deine Aussagen nicht ab, weil du einfach keine Belege bringst...

Kannst ja die genannten Stellen nochmal überarbeiten und einen neuen Entwurf einstellen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schau mal, was du hiervon hältst:

Sehr geehrte Damen und Herren des Novotel Erlangen,

durch einen Ihrer Mitarbeiter bin ich auf die Ausbildungsstelle
zum Hotelfachmann aufmerksam geworden und möchte mich mit diesem
Anschreiben gerne bei Ihnen bewerben.

Der Einstieg in die Hotel-Branche interessiert mich vor allem
deswegen, weil ich mir dort meine sprachlichen Stärken sowie meine
Erfahrung mit Kunden zu Nutze machen kann. Außerdem ist für mich
eine abwechslungsreiche Ausbildung sehr verlockend.

Meine schulische Ausbildung habe ich 2014 an der internationalen Schule in Erlangen (FIS) vollendet, indem ich meine mittlere Reife sowie einen
internationalen Abschluss erworben habe. Durch die dort verbrachte Zeit und Aufenthalte im Ausland spreche ich neben der deutschen Sprache auch fließend Englisch und Spanisch. Ich möchte auch weiterhin meine Sprachkenntnisse ausbauen, da man vor allem im Hotel
mit Personen diverser Nationalitäten in Kontakt kommt.

Meine Arbeitsweise ist präzise und genau, wobei ich sowohl gerne im
Team als auch eigenständig arbeite.  Ich befolge Anweisung gewissenhaft, kann aber auch kreativ wirken. Weiterhin bin ich ein freundlicher
Mensch, der auch die Ruhe in schwierigen Situationen behält.
Belastbarkeit und Geduld gehören ebenfalls zu meinen Stärken.

Gerne würde ich Sie in einem persönlichen Gespräch von meinen Qualitäten überzeugen.

Über eine Rückmeldung Ihrerseits freue ich mich.

Mif freundlichen Grüßen
...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Mina0110 14.04.2016, 13:38

anstatt ausbauen würde ich erweitern nehmen sonst klingt es wie baustellen bewerbung

0

 Habe einige Tipps was zu ändern....hoffe es ist hilfreich?

Würde aber in der Anrede des Novotel Erlangen...weglassen, ist in der Adresse deiner Bewerbung enthalten. 

...und möchte mich gerne mit diesem Anschreiben bewerben.....streiche das gerne.

Dazu lockt mich eine abwechslungsreiche Ausbildung stets an.......der Ausdruck ist nicht passen....Ich würde schreiben = Die Ausbildung in ihrem Hotelunternehmen stellt hohe Ansprüche, die meinen Fähigkeiten gerecht werden und mich optimal fordert.

Dennoch möchte ich weiterhin Sprachen dazu lernen, da man vor allem im Hotel ständig neue Gäste hat. .......mein Ziel weiter Sprachen zu erlernen, soll dazu beitragen optimal für alle Gäste des Hotelwesens ansprechbar zu sein.

Über eine Rückmeldung von Ihrer Seite würde ich mich freuen, über eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch umso mehr......kurz und bündig = Über eine Rückmeldung oder einer Einladung zum Vorstellungsgespräch würde ich mich freuen....

Der Einstieg in die Berufsrichtung Hotel interessiert mich vor allem deswegen weil ich dort meine sprachlichen Stärken, so wie meine Erfahrung mit Kunden zu ihrer vollen Stärke nutzen kann.....würde schreiben = Meine Berufswahl entspricht meinen Stärken, die ich optimal einsetzen kann, wie guten und freundlichen Umgang mit Menschen, meinem einsetzbarem Sprachenpotential  und meinen schon vorhandenen Kundenerfahrungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nach geworden kein Komma,

'vor allem deswegen' komma setzen

das lockt würde ich nicht schreiben sondern 'Desweiteren bin ich offen für eine abwechslungsreiche Ausbildung'

'vollendet' kein Komma

dann würde ich 'da man vorallem im Hotel häufig mit neuen Gästen zu tun hat' schreiben

sowohl zu oft im letzten absatz lass das zweite heraus und schreibe 'sowohl im Team und eigenständig als auch nach Anweisung und kreativ'

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?