Ist jemand zufällig Erzieher/in oder ähnliches und kann mir helfen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

hallo, hast du keine angebotsplanung in der schule? oder hast du noch keine schule?
zum thema tiere könnte man z.b. aufeinander aufbauend folgendes machen:

tag 1: kennenlernen, thema vorstellen, erste gedanken der kinder zum thema tiere sammeln( alles was sie damit verbinden, sei es der löwe im zoo, den sie gesehen haben, die taube auf dem dach zuhause oder der hundehaufen in den sie reingetreten sind)die gedanken kann man z.b. in einem grossen aufgemalten tier sammeln(reinschreiben)

tag 2: male oder bastel( salzteig, pappmaché, was auch immer) dein lieblingstier und erzahle ein paar worte im abschlusskreis dazu.

tag 3: wenn es erlaubt ist, ein spaziergang im wald zum tiere beobachten oder ein besuch im zoo. anschliessend auch hier wieder besprechen/eindrücke sammeln.

usw.

wichtig bei angeboten und projekten finde ich immer, das die kinder etwas mit nach hause nehmen können, zum erzählen und zeigen, und das sie etwas erleben. wir haben damals so einen angebotsleitfaden bekommen, habt ihr soetwas nicht?
viel spaß:)

zoeysophie 09.11.2016, 11:12

Danke für deine ausführliche Antwort :) Doch klar haben wir einen Leitfaden. Ich hatte mir das auch so überlegt, dass ich zuerst mit den Kindern ein Plakat mache, auf dem wir alle Tiere die sie kennen sammeln. Dann sollen die Kinder entscheiden welche Tiere wir jetzt genau bearbeiten (Zootiere, Wildtiere, Haustiere..) und sich jeder sein Lieblingstier aussuchen und für das nächste mal ein bisschen ''vorstellen''. beim 2. Angebot soll dann jeder sein Lieblingstier als Tiermaske basteln. Beim 3. Angebot wollte ich dann ein Spiel indem diese Tiere vorkommen spielen, beim 4. Angebot ein Tiermemorie selbst basteln und beim 5. Angebot in den Zoo, oder Wildpark oder in den Wald, wie es halt am besten passt. 

0
Viowow 09.11.2016, 14:22

das klingt doch nach nem super plan👍 wir haben damals immer noch einen anfangs und einen abschlusskreis gemacht mit einem lied zum thema. :) das kam auch immer ganz gut an( auch bei den lehrern;) und methoden nutzen. also z.b. "sprechball"(nur der , der den ball hat darf sprechen) o.ä

1
zoeysophie 09.11.2016, 14:44
@Viowow

Das Problem hierbei ist, ich arbeite in einer Wohngruppe und ein Lied oder so finden die Kinder blöd. Das älteste Kind ist auch schon 13, also finde ich ein Lied so unpassend. Aber mir fällt sonst echt nichts ein, was ich sonst als Ritual machen könnte, hättest du vielleicht noch eine Idee? das mit dem Ball ist sehr gut, das werde ich auf jeden Fall so machen.

0
Viowow 10.11.2016, 00:45

du könntest statt einem lied auch so art "rap"machen, ein lied mit rythmus. so wie "we will rock you" am anfang ( kennst du das?) mit dem klatschrythmus. oder eine runde buchstabensalat spielen. einer sagt ein tier und der nächste muss ein tier sagen was mit dem endbuchstaben des vorher gesagtem anfängt:)

1
Viowow 10.11.2016, 11:42

gerne:) danke fürs sternchen

0

Suchmaske des Browsers nutzen, dort manche von Fachmenschen eingestellten Beiträge finden, zu youtube gehen und dort in die Suchmaske die Aufgabe rein schreiben und sich aufeinander aufbauende Angebote ansehen. 

So einfach. 

Was möchtest Du wissen?