ist fruchtsäurepeeling wirklich schädlich?

6 Antworten

Fruchtsäuren sind schon sehr aggressiv und es ist besser, wenn man seine Haut nicht über einen längeren Zeitraum damit einreibt.. Wenn du im Sommer mal braun bist und dann jeden Abend mit einer Scheibe Zitrone durch's Gesicht fährst, wird zwar die Haut schöner aber auch extrem bleich... Keine Ahnung was dann geschieht, wenn man's noch länger anwendet..

Fruchtsäurepeeling ist nicht schädlich, wenn du eine gute Marke verwendest. Aber wenn du eine normale, schöne Haut hast, ist es einfach nicht notwenig, genauso wenig wie all die anderen Mittelchen!

Ja, Fruchtsäure ist schon sehr aggressiv. Wenn du keine Probleme mit deiner Haut hast, dann würde ich es dir auch nicht unbedingt empfehlen!

Ich hatte mit Pickelmalen und fettiger Haut zu kämpfen. Über Fruchtsäurepeeling kann ich nur Gutes sagen! Es hat meine Haut makellos gemacht und ich würde es auch immer wieder machen.

Japanische Gesichtspflege wer kann helfen?

Hey zusammen, ich habe seit jahren echte probleme mit meiner haut, bin grade mal 20, :( sie ist extrem fettig. ich hab schon alles ausprobiert mit künstlich hergestellten mitteln, mit natürlich hergestellten, mit naturprodukten und eine zeit lang habe ich auch nichts gemacht. das geht jetzt schon gut 4 jahre so. Der hautarzt weis uach nicht weiter. und ich hab mir mal überlegt vllt gibt es ja in der japanischen Gesichtspflegeroutine ein paar geheimnisse. denn alle JapanerInnen die ich bislang gesehen habe, haben markellose haut und einen super teint.

kennt sich jemand von euch mit den japanischen Produkten, oder gar der gesichtspflege aus? Wäre echt super hilfhreich denn momentan fälllt mir auch nicht mehr ein was ich für meine haut tun kann.

...zur Frage

Aknenarben selber behandeln?

Hallo,

ich bin 18 Jahre alt und hatte zwischen 14 und 17 mittelstarke Akne im Gesicht. Ich habe überall im Gesicht Pickel bekommen, sowohl an der Stirn, Nase, Wangen und am Kinn. Komischerweise sind Aknenarben bei mir allerdings nur an den Wangen geblieben. Ich habe die Pickel nie ausgedrückt sondern nur mit Produkten (teilweise Hautarzt und teilweise Drogerie) behandelt und gewartet, bis die Pickel von alleine wieder verschwinden. Nun sind bei mir seit ca einem Jahr wie gesagt aber nur an den Wangen solche Narben, die nicht verschwinden/verblassen. Es sind allerdings keine richtigen Dellen, eher kreisförmige rote Punkte dort wo der Pickel war, die aber wie gesagt nicht mehr weg gehen.

Was kann ich dagegen tun? Bei der Hautärztin war ich schon, habe paarmal Fruchtsäurepeeling machen lassen, hat aber nichts geholfen. Ebenfalls Cremes nicht. Ich habe leicht fettige Haut, sie ist nicht trocken, aber wie gesagt unrein. Liebe Grüße


...zur Frage

Make up; Puder; Concealer für sehr blasse Mischhaut?

Meine Haut ist an manchen Stellen eher trocken, aber wird auch schell fettig/glänzend, zu dem werde ich extrem schnell rot und das sieht man auf meiner hellen Haut dann natürlich sehr schnell. Wollte fragen ob ihr mir irgendwelche Produkte empfehlen könnt, die das Hautbild verbessern und mit denen man tagsüber alles verdecken kann, damit ich mich etwas wohler in meinem Auftreten fühler. Bei manchen Produkten die ich bereits ausprobiert habe, ist die Farbe meist zu dunkel und sieht dadurch nicht natürlich sondern nur künstlich aus leider.

Danke im voraus :)

...zur Frage

Schlimme Nebenwirkungen bei Akne Produkten?

Hallo erstmal😅

Ich leide seit ich ca 13 bin an Akne. Ich bin inzwischen fast 15 und es hat sich garnichts verbessert. Ich war vor zwei Tagen bei der Hausäztin , die mich mit Akne comedonica und Akne papulostulosa (oder wie auch immer) diagnostiziert hat. Wie dem auch sei, habe ich von ihr das Benzaknen Wash 5% , Skinoren Creme und eine gemischte Erythromicyn Creme ,verschrieben bekommen. Ich sollte das Benzaknen Produkt 2 -3 Mal wöchentlich nutzen , das Erythromycin Creme Gemisch jeden Tag 1× morgens und Skinoren jeden Tag 1× abends. Ich hab mir die Nebenwirkungen durchgelesen und auch Erfahrungen und jetzt bin ich mir nicht sicher ,ob ich die Produkte wirklich ausprobieren soll. Ich habe eine empfindliche Haut und sie ist meistens Fettig in der T-Zone, ich hab vereinzelte Pickel / Narben an den Wangen und am Kinn .... Ich hab Angst , dass die Cremes , wenn ich sie absetzte , da sie vlt sich nicht gut auf meiner Haut auswirken , einen Ausbruch bewirken...Demnach wollte ich wissen , ob jemand ähnliches wiederfahren ist oder ob jemand schonmal Erfahrung mit diesem ganzen Zeug hatte?

Ich wäre für eine Antwort sehr dankbar!

...zur Frage

Mary Kay Acne-Set Erfahrungen?

Hallo, ich nehme seit einigen Monaten die Mini-Pille und hab seit dem noch mehr Probleme mit meiner Haut. Sie war schon immer sehr unrein, fettig und habe viele Mitesser/Pickel. War schon vor einem Jahr beim Arzt und bekam eine Akne Creme. Hatte nur mäßigen Erfolg. Habe nun das Pflegeset von Mary Kay empfohlen bekommen. Hat jemand Erfahrungen mit den Mary Kay Produkten oder ähnlichen Problemen gemacht ? :) Danke im Voraus

...zur Frage

narben selber behandeln?

Hey

ich bin 18 Jahre alt und hatte zwischen 14 und 17 mittelstarke Akne im Gesicht. Ich habe überall im Gesicht Pickel bekommen, sowohl an der Stirn, Nase, Wangen und am Kinn. Komischerweise sind Aknenarben bei mir allerdings nur an den Wangen geblieben. Ich habe die Pickel nie ausgedrückt sondern nur mit Produkten (teilweise Hautarzt und teilweise Drogerie) behandelt und gewartet, bis die Pickel von alleine wieder verschwinden. Nun sind bei mir seit ca einem Jahr wie gesagt aber nur an den Wangen solche Narben, die nicht verschwinden/verblassen. Es sind allerdings keine richtigen Dellen, eher kreisförmige rote Punkte dort wo der Pickel war, die aber wie gesagt nicht mehr weg gehen.

Was kann ich dagegen tun? Bei der Hautärztin war ich schon, habe paarmal Fruchtsäurepeeling machen lassen, hat aber nichts geholfen. Ebenfalls Cremes nicht. Ich habe leicht fettige Haut, sie ist nicht trocken, aber wie gesagt unrein. Liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?