Ist es wirklich schlecht für den Kühlschrank, wenn man heiße Sachen rein stellt?

Das Ergebnis basiert auf 11 Abstimmungen

Ja, sollte man nicht tun 64%
Nein, ist egal 27%
Kommt auf den Kühlschrank an 9%

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Ja, sollte man nicht tun

Die warmen Sachen verursachen eine starke Kondenswasserbildung und damit sehr starke Eisbildung am Eisfach. Außerdem erhöht natürlich der Dampf die Temperatur - und dadurch halten die anderen Lebensmittel ja auch nicht gerade länger...

Alles in Allem benötigt das Ding damit erheblich mehr Strom und die Lebensmittel verderben sehr schnell.

nein, dem Kühlschrank machts nichts aus, so lang die Sachen nur warm sind. Er verbraucht mehr Energie um die warmen Sachen herunterzukühlen. Hat quasi den selben Effekt, als ließe man die Tür bei warmem Wetter offen.. Der Motor powert halt ohne Ende und frisst dementsprechend viel Energie. Evtl kann er auch heißlaufen und anfangen zu brennen, wenn er zu lang läuft. Richtig heiße Sachen direkt vom Ofen sollte man besser nicht in den Kühlschrank stellen.

Ja, sollte man nicht tun

Naya den Kühlschrank schädigen tust Du nicht, aber durch den Dampf das vom heißen essen kommt bilden sich Wasserpfützen die zu Eiserstarren und eventuell das andere Essen einfrieren können (Hatte schonmal das Problem. Ich musste den ganzen Kühlschrank wieder komplett durchputzen damit der mal wieder gescheid läuft.)

Die Temperatur im inneren steigt, der Kühlschrank versucht es auszugleichen und steigert die Leistung, was die Lebenserwartung senkt.

Ja, sollte man nicht tun

dann tu den pudding lieber in die spüle mit eiswasser. denn, wenn es dem kühlschrank nicht schadet, dann auf jeden fall deiner stromrechnung.

Was möchtest Du wissen?