Ist es wahr, dass die Freimaurer den Satan als Gott verehren?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Ja, das ist wahr.

Und das ist auch kein Geheimnis. Sie geben es in ihren eigenen Büchern über Freimaurerei offen zu (z.B. Morals & Dogma).

In Morals & Dogma spricht Pike von dem Bild des "Lichtträgers" (lat. "Luzifer") aus der griechischen Antike. Das ist nicht mehr und nicht weniger als ein anderer Name für den Planeten "Venus", der durchaus positiv besetzt war.

Erst im aufkommenden Christentum der ersten Jahrhunderte unserer Zeitrechnung brachte man solche Gedanken aus dem griechischen Weltbild mit einem Antigott in Verbindung. Die Idee hierzu stammt wiederum aus der Gnosis, einer Bewegung aus der Frühzeit des Christentums, die von einer bi-polaren Welt ausging, die sich in das Himmlische und das Irdische als zu überwindendes Jammertal aufteilte. Gott des Himmlischen war demzufolge der Gott unseres Verständnisses - die irdische Welt wurde hingegen von dem Demiurg - einem Gegenbild Gottes beherrscht.

Siehe auch unter: https://de.wikipedia.org/wiki/Demiurg

Soll heißen: Pike spricht nicht von Satan, sondern von einem guten Gott der griechischen Antike.

1
@krato333

So kann man sich die Dinge auch zurechtdrehen.

Tatsache ist, dass die Freimaurerei eine satanische Organisation ist, die Luzifer (den Satan als Person) verehrt. Das hat mit dem Planeten Venus null komma nichts zu tun, wie unzählige freimaurerische Darstellungen und Beschreibungen beweisen.

Ist schon unfassbar, wie weit die Leugnung offensichtlicher Tatsachen schon geht...


2
@scrutinize

Tatsache kann das nur für den, der schon eine vorgefasste Meinung hat, die er nicht bereit ist, zu überprüfen oder in Frage zu stellen. Eine Beschäftigung mit dem Begriff im Kontext der griechischen Antike würde sehr bald Licht ins Dunkel bringen: https://de.wikipedia.org/wiki/Luzifer .

Ich habe für Forschungszwecke eine umfassende Bibliothek rund um das Thema Freimaurerei. Darin lässt sich im Kontext der traditionellen (Großloge v. England) wie auch der liberalen Freimaurerei nirgendwo ein Bezug finden, der auch nur andeutungsweise mit Satanismus zu tun hätte.

Wo es solche Bezüge durchaus gibt, ist in den zahlreichen Verleumndungsschriften (z. B. von Ludendorff oder Leo Taxil), die nach fast 100 Jahren noch immer geglaubt und in Massen in Youtube-Videos wieder und wieder zitiert werden.

Und selbstverständlich in magischen Zirkeln und Satanisten-Gruppen, die sich selbst "Loge" nennen (das ist kein geschützter Begriff) - aber mit dem System der Freimaurerei nicht das Geringste zu tun haben.

Herzliche Grüße

krato333

0

Im Gegenteil, bei der Aufnahmezeremonie muss man sogar auf die Bibel als Symbol für die Höhere Macht schwören. 

Das mit dem Satan haben die ärgsten Feinde der Freimaurer, die Katholiken, Nazis und Kommunisten in die Welt gesetzt.

Na, na... Katholiken als "Feinde"...

...die wollen doch nur spielen...

1

Nein tun sie nicht. Früher war es so, dass sie ausschließlich an Gott glauben mussten. Heute ist das ein bisschen anders. Man kann Freimaurer werden sollange man an eine Höhere Macht glaubt, das muss aber nicht der christliche Gott sein. Man kann auch an das Höhereselbst glauben, an Odin oder andere Götter. Satan selbst ist in keiner Religion ein Gott somit glaubt auch kein Freimauer an ihn. Bei den Freimaurern geht es darum, selbst ein besser Mensch zu werden, hierführ braucht man aber ihrer Meinung nach führung durch einen "Gott" und die Bruderschaft.

Absolut Unsinn. Das hättest du mit einer einfachen Abfrage bei Wikipedia auch alleine herausfinden können. Im Gegenteil: Die fünf Grundideale der Freimaurerei sind Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, Toleranz und Humanität.


Warst du nicht er, der mir Bildung angeraten hat in Sachen Freimauer, fang erst mal selber damit an.

Nein. Um Freimaurer zu werden, musst du sogar an einen Monotheistischen Gott glauben wenn ich mich nicht irre. 

Meinst Du etwa den Satan, den mit den Hörnern und dem Pferdefuß?

Nein, im Gegenteil, man muss Gottgläubig sein.

Nein. Die Freimaurer sind sogar ziemlich gottgläubig.

Das machen nicht nur die "Freimaurer", sondern alle, die den "Gott dieser Welt" (2.Kor,4,4) anbeten.

Der "Sonnengott" (Offb.12,9) hat seine eigenen Tage, an welchen er sich anbeten lässt.

Nein.

Was möchtest Du wissen?