Ist es verboten bei Netflix sich mit den Fake it.cc Daten anzumelden?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wahr ist aber auch, dass ihr in diesem Moment, in dem ihr diese Daten nutzt, falsche Tatsachen vorspiegelt und euch damit einen Vorteil verschafft (Spiele ab 18 für Minderjährige oder Leistung ohne Zahlung, usw.), also eine illegale Handlung begeht. Dabei spielt keine Rolle, ob euch das bewusst ist oder nicht. Entscheidend ist also, was ihr mit diesen Daten anfangt und das ist, wie der Betreiber richtig feststellt, nicht sein Problem.

Jeder, der mit diesen Daten z.B. mit dem Lastschriftverfahren “kostenlos einkauft” begeht eine Straftat. Wer sich mit Proxy-Servern, der Verschleierung von IP-Adressenund dem Darknet auskennt, verringert seine Chancen dabei erwischt zu werden. Alle anderen lassen sich prinzipiell recht zügig auffinden. In vielen Fällen wird es zu keiner Strafverfolgung kommen, da der Aufwand für das Unternehmen höher ist als der Verlust, aber sicher könnt ihr euch da nicht sein. Bei Minderjährigen bedeutet dies im Ernstfall, dass eure Eltern mindestens Rechenschaft über ihre Aufsichtspflicht leisten müssen.

Mögliche rechtliche Konsequenzen für euch

Es geht hier im Kern tatsächlich nicht um sogenannte Kavaliersdelikte, sondern um Straftaten. Mehrere möglicherweise relevante Paragraphen sind hier aufzulisten:

Die Sanktionen sind Geldstrafen bzw. auch Gefängnisstrafen. Ihr braucht jetzt keine Panik zu entwickeln – wie gesagt, vielen betroffenen Unternehmen ist der Aufwand einer Strafverfolgung zu hoch – ihr könnt aber durchaus Pech haben und abgesehen davon, dass die XBox dann gesperrt ist oder Ähnliches, könnt ihr auch unangenehmen Ärger mit den Vertretern des Gesetzes bekommen.

§ 266b StGB: Missbrauch von Scheck- und Kreditkarten§ 152a StGB: Fälschung von Zahlungskarten, Schecks und Wechseln§ 263 StGB: Betrug

Quelle: http://www.giga.de/extra/ratgeber/specials/fake-it.biz-fake-identitaeten-falsche-konto-daten-generieren-ist-das-legal/

Ja, bestimmt...

Was möchtest Du wissen?