Ist es unhöflich, wenn man morgens "Moinsen" sagt?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Es ist schön, dass du dir darüber Gedanken machst. Allein durch diese Gedanken sagst du dieses "Moinsen" (so du es sagst) wahrscheinlich schon so freundlich, dass niemand auf die Idee käme, dich oder deinen Gruß als unhöflich zu bezeichnen.

In Österreich hört man morgens häufig "Morgen" oder ein noch reichlich verschlafenes "Morgähn", aber das finde ich schade.

Ich möchte dem Gegrüßten nicht nur die Tageszeit nennen, sondern ihn gleichzeitig freundlich begrüßen und ihm alles Gute für den Tag wünschen, daher verzichte ich auf das wortkarge "Morgen" und sage stattdessen lieber: "Guten Morgen"

Apropos Grüßen:

Ein Amerikaner kommt ganz erstaunt von seinem Österreichurlaub zurück und sagt, er hätte nicht gewusst, dass Mozart in Österreich einen so hohen Stellenwert hätte, dass man mittags statt "guten Appetit" einfach "Mozart" sagt.

(Was wirklich gesagt wird, ist "Mahlzeit", aber für einen Amerikaner mag sich das wirklich so anhören wie "Mozart")

Ohne Worte, du hast wirklich für (fast) alles furiose Antworten parat ;-)

1
@extravagantes

Danke, aber bei dir darf ich das ja, da darf ich aus ausschweifend antworten. Sonst bin ich viel braver und zurückhaltender. Danke übrigens für den Stern...

0

Hier im hohen Norden ist das sogar normal. In Bayern würd es sicherlich ungewohnt rüber kommen.

Moin =norddeutsch = hallo

Nein. In Norddeutschland ist es eine ziemlich normale Begrüßung wie "Hallo".

Wieso denn sowas ? :D

 

Kommt drauf an zu wem man es sagt :)

Nein. Wieso sollte es unhöfich sein? :)

Was möchtest Du wissen?