Ist es schwer Dankbarkeit zu zeigen?

3 Antworten

Für einige ist es, wie du es selber schon sagst, eher selbstverständlich geworden.

Auch jedesmal Danke zu sagen, darauf haben viele auch nur bedingt Lust.

Außer jetzt bei richtig "schlechten" Menschen spielt der Charakter da nicht so eine große Rolle.

Viele können ein guten Charakter haben, sagen aber nicht immer danke, wobei sie innerlich schon dankbar dafür sind.

Es ist weder eine Charktereigenschaft noch nehmen sie es als selbstverständlich hin.

In den allermeisten Fällen ist es mangelndes Selbstvertrauen

Wenn du jemand kennst, achte einmal darauf, ob er dem schenkenden in die Augen sehen kann.

Wieso  erwartest  Du  Dankbarkeit?  Es  ist  moralisch  unkorrekt  Dankbarkeit  zu  erwarten.  Wenn  Du  etwas  verschenkst,  um  dafür  eine  Gegenleistung  (zum  Beispiel  Dankbarkeit)  zu  bekommen,  dann  solltest  Du  das  Schenken  als  Tauschhandel,  als  Geschäft  betrachten.  Die  Menschen  möchten  nicht  immer  und  überall  Geschäfte  machen.  Sie  möchten  nicht  von  jedem  beschenkt  werden.  Wenn  ich  beschenkt  werde,  denke  ich:  Ich  möchte  keine  Gegenleistung  erbringen.  Ich  will  keine  Geschenke  haben.  Ich  bin  an  Geschenke  nicht  angewiesen.  Das  darf  ich  aber  aus  Höflichkeit  nicht  sagen.  Beschenkt  zu  werden  ist  oft  peinlich.  Vor  lauter  Verlegenheit  (oder  Ärger)  vergisst  man  sich   zu  Bedanken.

Wenn  Du  merkst,  dass  jemand  dankbar  ist,  dann  solltest  Du  dich  freuen.   Der  Beschenkte  ist  aber  nicht  verpflichtet  zu  sagen,  dass  er  dankbar  ist.

Was möchtest Du wissen?