ist es schlimm für jungs zu hören, dass man mit 19 noch jungfrau ist?

17 Antworten

Die einen machen sich Gedanken darüber, dass sie 'schon' keine Jungfrau mehr sind, die anderen meinen es wäre schlimm 'immernoch' eine zu sein. Ihr solltet einfach mal darüber nachdenken was das für euch bedeutet. Für euch und nicht für andere Menschen, irgendjemandem wird das immer nicht passen. Der eine Kerl will ne Jungfau obwohl er selbst schon seine halbe Stadt durch hat, dem nächsten ist es egal obwohl er selbst noch Null Erfahrung hat. das wichtigste ist in jedem Fall nicht zu lügen.

Sorgen machen mir hier eher einige Kommentare von scheinbar männlichen Wesen, die meinen wenn eine Frau schon vor ihm Sexualpartner hatte, ist sie weniger wert oder 'benutzt'. Mittelalter lässt grüßen.

Lieber eine Freundin die mit über 18 noch Jungfrau ist als eine die während ihrer Pubertät schon mit etlichen geschlafen hat.

Es is zwar selten aber immer sehr angenehm jemanden zu sehen dem all diese dinge wirklich noch etwas bedeuten wie das 1.mal und auf den richtigen zu warten etc. außerdem ist es ein schönes Gefühl wenn man beim Partner der 1.und einzige sein kann oder wenn beide gar all die 1.male gemeinsam miteinander erleben können weil beide auf den richtigen gewartet haben.

Ich antworte dir mal als ein schon etwas in die Jahre gekommener Junge, sozusagen ein grauer Don Juan.^^ Es ist eben so wie es ist und wenn Du halt mit 19 Jahren noch sozusagen unberührt bist, so gibt es daran auch überhaupt nichts auszusetzen und Du bist diesbezüglich auch niemandem Rechenschaft schuldig und der junge Mann wird das mit Sicherheit auch ganz toll finden und ganz bestimmt um Lichtjahre besser, als wenn er erfahren müsste, das Du sozusagen eine Stadtbekannte Größe in dieser Hinsicht wärst.

Was möchtest Du wissen?