Ist es normal dass man sich in großen Menschenmassen unwohl fühlt?

12 Antworten

Hi :)

Ja, ich kenne das. Am wohlsten fühle ich mich, wenn ich alleine bin. Ich meide Discos, große Menschenmassen oder so. Mal ist das okay, aber ich mache so etwas äußerst selten. Ich bin auch geräuschempfindlich und ich kann so viel Trubel gar nicht leiden.

Das hat folgenden Hintergrund: Ich wurde damals jahrelang gemobbt und auch heute noch werde ich ausgegrenzt. Ich ziehe mich inzwischen selbst zurück, aus Angst, irgendwo abgelehnt zu werden. Ich habe Angst, dumm angeguckt zu werden, obwohl ich mich normal kleide und so...ich werde manchmal von Jugendlichen in meinem Alter ausgelacht, ich sei ja so hässlich. Deshalb traue ich mich nicht unter große Menschenmassen :((

Wenn ich mit Freundinnen unterwegs bin, ist das wieder was anderes, das gibt mir irgendwie Sicherheit. Dann weiß ich, dass ich notfalls bei mir jemanden habe, der mich verteidigt oder beschützt. Wenn ich allein unterwegs bin, mache ich einen sehr sehr unsicheren, kühlen und abweisenden Eindruck, Begründung siehe oben.

In der Klasse habe ich mich auch immer unwohl gefühlt, obwohl wir nur 22 Leute waren (zeitweise sogar nur 17). Es war mir zu laut und so. Jetzt komme ich ins Kurssystem und ich glaube, dass sich nicht viel ändern wird. In den Pausen ist es am schlimmsten...ich kann mich nirgends zurückziehen, überall sind Massen von Schülern und ich bin allein. Ich werde auch manchmal ohne Grund von Schülern ausgelacht :(
Deshalb fühle ich mich teilweise sehr, sehr unwohl in der Schule.

Discos und Partys meide ich komplett. Ich würde mich nur zurückziehen. Ich rede aus Erfahrung - ich war mal bei einer Mittelstufenparty meiner Schule. Schrecklich. Es war zu laut, zu viele Leute...ging gar nicht. Ich ziehe mich so sehr zurück, dass mir ein Kontakt kaum möglich ist.

Also: Dieses Verhalten kenne ich äußerst gut. Es ist ein Resultat aus meiner Vergangenheit...

Ich weiß nicht, ob der Beitrag dir irgendwie weiter hilft, aber ich hoffe es sehr.

LG ShD

Ohja.. das kenne ich. Diskos und andere Veranstaltungen mit großen Menschenmengen meide ich. Ich trinke auch wenig Alkohol.. manchmal Bier, aber selten... Wenn ich unter Freunden bin oder Menschen, die ich kenne, dann bin ich auch locker und fühle mich wohl. Bei zu großen Veranstaltungen wie einem Volksfest oder ne Disko habe ich auch Hemmungen.

Aber das ist auch normal. Jeder Mensch ist anders und so geht es vielen.

Bei mir ist das unterschiedlich.
Je nach Stimmung hab ich damit kein Problem.

Mir ist immer wichtig, dass ich jederzeit da raus komme und nach Hause kann.

Kann vorkommen, dass man sich manchmal in großen Menschenmengen unwohl fühlt. Aber geht irgendwann mal weg. Keine Sorge.

Mit freundlichen Grüßen

SAOSM

Aber geht irgendwann mal weg. Keine Sorge.

Ich glaube, dass du, was das angeht, nicht sonderlich viel Ahnung hast. Mir (nicht Fragesteller) geht es schon jahrelang so. Und es ist immer noch nicht weg gegangen.

0

Kommt auf die Stimmung an. So Festivals oder Party (Disco) das mag ich nicht oder wenn es zu laut ist. Aber in der Fußgängerzone oder im Kaufhaus ist ok.

Was möchtest Du wissen?