Ist eine schachtel kippen in der woche sehr schädlich?

42 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Antiraucher übertreiben mal wieder. Natürlich ist es schädlich etc. etc., aber wenns nicht deutlich mehr wird, ist das auch auf längeren Zeitraum nicht so absolut tödlich und extrem schlimm, wie dir vermittelt werden soll. Das Lungenkrebspotential ist selbstverständlich höher als bei jemandem, der nie raucht, aber solange du nicht "anfälliger" für Krebs bist, passiert da meines Erachtens nichts.

Und außerdem: man kann jeden Tag von nem Auto überrollt werden, da nehme ich gerne das Risiko auf mich, ein Paar Jährchen früher als verkümmerter Rentner zu sterben.

Schön das du das Rauchen unterstützt, aber es gibt einen Grund das es die anderen schlecht machen! Nämlich ist es für uns Nichtraucher total ekelhaft, wenn wir "angeraucht" werden. Also ist rauchen auch ein wenig egoistisch!

6
@Stasilein98

Super, und ich finde es ekelhaft wenn meine Freundin Mayonnaise isst weil ich davon total angewieder bin (ist ganz einfach eine Tatsache für die ich auch nichts kann). Soll ich jetzt deswegen meiner Freundin verbieten zu Hause Mayo zu essen?

7
@Stasilein98

Das ist was vollkommen anderes. Wenn mir jemand sagt, ich störe ihn mit dem rauchen geh ich eben woanders hin.

0

Danke, dass Du ihm genau das sagst, was er hören will!

3

++ein paar Jährchen früher als verkümmerter Rentner zu sterben++

Ja, sehr gemütlich mit Port und Chemo. So eine schlimme Antwort habe ich noch nie im Leben gelesen.

Zigaretten sind schon nicht so schlimm, man kann ja schließlich auch überfahren werden... Ist ja nicht so, daß Zigaretten stark karzinogen sind. Dafür muss man nicht täglich jahrelang 30 Zigaretten rauchen.

"die Antiraucher"...

0

Also ich hab mal gehört dass eine Zigarette einem 15 Minuten des Lebens raubt und bei 3 Zigaretten am Tag da kommt man dann schon auf 45 Minuten verkürzten Lebens. Aber anderer seits muss man auch bedenken dass du genauso gut auch schon morgen sterben kannst und von daher ist das nun so eine Sache....Trotzdem ist das nicht gerade gesund weil man davon ja Krebs kriegen kann, aber das kannst du genauso gut auch als Nichtraucher....Also ich sage das ist voll und ganz deine eigene Entscheidung, denn du rauchst ja schließlich ca. 3 mal pro Tag und nicht wir anderen. Meiner Meinung nach solltest du trotzdem damit aufhören oder wenigstens nur noch eine am Tag....

Selbst eine Zigarette ist schon schädlich für die Lunge, da das Nikotin die Lunge zuteert und dadurch für Lungenkrebs, COPD, Schlaganfälle, Raucherbeine etc. sorgt. Rauchen mag für dich entspannend sein und sicher auch einen Teil vom Stress abbauen, dennoch bringt es dich deinem Tod schneller näher, als du wahr haben möchtest. Nicht umsonst sind Zigarettenwerbungen verboten, werden abschreckende Bilder auf Zigarettenpackungen gedruckt und auch nicht umsonst gibt es Raucherentwöhnungskurse. Rauchen belastet die Lunge so stark, dass sowohl Ketten- als auch Gelegenheitsraucher mit Luftnot zu kämpfen haben. Daher überlege dir bitte gut, ob du deinem Körper das wirklich antun möchtest.

Jede einzelne Zigarette kann Lungenkrebs auslösen.

Steig einfach um auf eine E-Zigarette, die wird gedampft.

Mit der E-Zigarette konsumierst Du keinen Teer und die anderen krebserregenden Stoffe mehr. Dein Nikotin hättest Du aber weiterhin.

Wenn Du Fragen hast welche E-Zigarette und wie dann frage mich.

Saubillig ist das auf Dauer auch noch im Vergleich zu Zigaretten.

Lungenkrebs kannst du auch ohne rauchen bekommen, das Rauchen erhöht nur die Wahrscheinlichkeit an Lungenkrebs erkrankst. Je mehr du rauchst, desto wahrscheinlicher wird es, kann aber natürlich auch sein das du ewig viel rauchst und niemals an Lungenkrebs erkrankst.

Stimmt es kommt drauf an wie deine Lunge in Form ist und was sie durchhalten kann.

0

Was möchtest Du wissen?