Ist eine Rote Karte im Fussball immer eine Tatsachenentscheidung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich würde an deiner Stelle über den Verein eine Stellungnahme dazu abgeben. Wenn sich herausstellt, dass der Schiri sich nicht darauf berufen kann, was er gesehen hat, kann ich mir vorstellen, dass man auf eine Sperre verzichtet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Feldverweis auf Dauer ist eine Tatsachenentscheidung.

Der Schiedsrichter darf sie Ändern, so lange das Spiel nicht fortgesetzt ist.

Danach gibt es einen Sonderbericht vom SR zum Felkdverweis, der an den zuständigen Fussball Verband geht.

Dieser verhandelt dann über mögliche Sperren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Schiedsrichter entscheidet, und wenn er etwas wahrgenommen hat, ist er durchaus befugt eine Persönliche Strafe auszusprechen. Wenn er dies im Sonderbericht ausführlich erklärt, klärt das Sportgericht wie viele Spiele der Spieler gesperrt wird(2-5). PS bin auch Schiri.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?