Warum mögen so viele die Tafel, wo man zu essen bekommt?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Mein liebes Kind,

es kann doch nichts sein, dass eine 15-jährige noch nichts vom Elend anderer Menschen mitbekommen hat.

Meinst Du denn, Flaschensammler suchen Leergut zum Vergnügen? Meinst Du denn, dass Menschen aus Freude in öffentlichen Abfallkörben nach Lebensmitteln suchen (eine Schande, dass die Hundekottüten in die gleichen Körbe kommen).

Schau Dich mal um, bitte. Geh mal zu einer Tafel in Deiner Nähe und biete Deine Hilfe beim Verteilen der Lebensmittel an.

Es hilft den Bedürftigen....

Andererseits hilft es denn Leuten nicht aus der Armut heraus, sondern hilft ihnen sich in ihrer Armut "einzurichten". Ein zweischneidiges Schwert.

Auch für die Lebensmittelkonzerne lohnt sich das. Statt ihren Müll teuer zu entsorgen, spenden sie ihn für die Armen. Vermutlich kriegen sie noch ne Spendenquittung und können es von der Steuer absetzen.

LG :-)

Ich finde es traurig, dass es sowas überhaupt geben muss. Und gut, weil sich da arme Menschen was holen können.

Ja, die Tafel ist für die Menschen wichtig, die nicht viel Geld haben.

Die tafel richtet sich an diejenigen, denen wenig geld zur Verfügung steht, die deshalb in ecistenzielle not geraten können (z.B. obdachlose).

Sie stellt kein günstiges restaurant dar, dass einem beim geldsparen hilft, man muss, um dort essen gehen zu können, einen antrag stellen, der angenommen werden muss.

Daher finde ich deine Frage, ehrlich gesagt, merkwürdig.

Weil sie denen hilft, die Hilfe benötigen??

Eine sinnvolle Sache, für Menschen, die sozial schwächer gestellt sind.

Was möchtest Du wissen?