Ist die Seite http://www.politikversagen.net/ glaubhaft?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Die Seite sammelt einseitig Pressemeldungen über Negativereignisse in Zusammenhang mit Einwanderung. Das ist natürlich nicht wirklich seriös. Gleichwohl macht man dort aus dieser Einseitigkeit keinen Hehl. Inwieweit die Pressemeldungen glaubwürdig sind, wäre im Einzelfall zu prüfen. Angesichts der Tatsache, daß die Leitmedien ansonsten eher positiv über diese Thematik berichten, kann man aber wohl davon ausgehen.

Die Seite setzt damit einen Kontrapunkt zur vergleichsweise einseitigen Berichterstattung der Leitmedien:

"Insgesamt seien 82 Prozent aller Beiträge zur Flüchtlingsthematik positiv konnotiert gewesen, zwölf Prozent rein berichtend, sechs Prozent hätten die Flüchtlingspolitik problematisiert."

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/studie-wie-ueber-fluechtlinge-berichtet-wurde-14378135.html

Daß die Leitmedien die Einseitigkeit ihrer Berichterstattung über diesen einen FAZ-Artikel hinaus groß thematisieren, ist hingegen nicht wirklich festzustellen.

Hallo

Die Artikel der Seite halte ich durchaus für glaubhaft.

Ich bezweifle jedoch die Ausgewogenheit der "Berichterstattung" stark.

Ich finde, es sollten immer beide Seiten angeschaut werden.

In den Mainstream - Medien finde ich, dass die migrationskritische Berichterstattung oft zu kurz kommt. Auf der von dir genannten Website jedoch findet eine Diskusion mit migrationsfreundlichen Meinungen garnicht statt. Ich kann beides nicht befürworten.

Lg

Yamato

Die Seite sammelt einfach nur Meldungen die ausschließlich im Zusammenhang mit Flüchtlingen und Ausländern stehen.

Einseitige Berichterstattung wurde und wird ja von Vertretern der "besorgten Bürger" und "Merkel muss weg" Fraktion immer den Mainstream-Medien vorgeworfen - hier wird es aber in Reinkultur selbst so abgeliefert. Ist daran etwas besser wenn man das was man Anderen vorwirft selbst macht?

Ob diese Meldungen dann auch immer der Wahrheit entsprechen muss man im Einzelfall prüfen.

Das Du viele dieser Meldungen nicht bei ARD und ZDF siehst liegt ganz einfach daran das es sich oft um regionale Fälle bzw. von geringer Bedeutung handelt.
Andere Meldungen findet man aber durchaus bei ARD und ZDF - Du solltest also genauer hinsehen bevor Du Vorwürfe in den Raum stellst. Außerdem sind diese Sender nun mal keine reinen Nachrichtenmagazine die 24Stunden lang ein solches Programm im Angebot haben.

Diese Seite berichtet in der Tat recht einseitig... haben aber jedoch glaubhafte Quellen. Zugegeben.. bei den Mainstream-Medien wird vornehmlich positiv über die Flüchtlingskrise berichtet, das erweckt den Anschein, das alles relativ gut funktioniert.

Es gibt genug Menschen, die der Meinung sind, dass die Berichte der Mainstream-Medien und deren Erfahrungen sich nicht decken (ja.. auch ich gehöre dazu... Überraschung^^). Wird irgendwo eine Flüchtlingsunterkunft abgefackelt.. kommt es auf ZDF. Werden Menschen fast totgetreten (gezielte Tritte gegen den Kopf), da sie nun mal ,,anders" sind (anderer Glaube / Sexualität), dann geht es unter.

Eine ausgewogene Berichterstattung ist notwendig... etwas unter dem Teppich zu kehren, oder erst nicht über diverse Ereignisse zu berichten führt dazu, das notwendige Debatten erst gar nicht geführt werden (warum denn auch? So publik waren die Fälle nicht, als das sich eine große Masse darüber empört). Schneidet jemand diverse Vorfälle an, ist man schnell rechts... oder in euren Wortlauten:

  • hetzerischen Kurztexten.
  • verbreitet Unfug und dümmliche Propaganda
  • völlig aus dem Zusammenhang gerissen.
  • Für Rechte und PEGIDA Fans
  • Verbreitung von Hetze und Hass
  • rechte Propagandaseite, die dümmlich gegen Muslime und Ausländer hetzt.

 

Einseitig ausgewählte Schlagzeilen und Kommentare völlig aus dem Zusammenhang gerissen.

Was soll daran seriös sein?

Was soll man von einer Seite mit einem gefakten Impressum schon halten.

Glasklares nein! Politikversagen ist eine eindeutig rechtsradikele Seite, die extrem einseitig auf ein Ziel hingerechtet berichtet. Das ist kein Journalismus, das ist Propaganda.

Die Seite sucht Einzelartikel zusammen, um ihre Agenda zu unterstützen. Das stellt sich die frage nach Seriosität nicht. Dazu versieht sie noch mit hetzerischen Kurztexten.

Nein.

Die ist völlig unseriös und dient lediglich der Verbreitung von Hetze und Hass.

U.a. mutieren da "Tatverdächtige" umstandslos zu "Kriminellen"...

Naja.. es gibt auch Menschen (wie meine Wenigkeit^^) die damit umgehen können. Man hat nur Angst vor den Debatten, deswegen erscheint einiges was auf politikversagen berichtet wird nicht bei den Mainstream-Medien.

0

Wie seriös kann einer Seite schon sein, die ihre Agenda im Namen trägt?

Naja aufjedenfall sehr Informativ und man hat was zum lesen

0
@Cicada3301

Ja, die Informationen sind einseitig (wenn sie den stimmen) und zu lesen findet sich auch was besseres.

0

Für Rechte und PEGIDA Fans ein Mittel zu ihrer Bildung (Verblödung).

Naja.. es gibt auch Menschen (wie meine Wenigkeit^^) die damit umgehen können. Man hat nur Angst vor den Debatten, deswegen erscheint einiges was auf politikversagen berichtet wird nicht bei den Mainstream-Medien.

0

Schon der Name sagt doch alles. Nein. Es ist eine rechte Propagandaseite, die dümmlich gegen Muslime und Ausländer hetzt.

Naja.. es gibt auch Menschen (wie meine Wenigkeit^^) die damit umgehen können. Man hat nur Angst vor den Debatten, deswegen erscheint einiges was auf politikversagen berichtet wird nicht bei den Mainstream-Medien.

0

Was möchtest Du wissen?