Ist der Tiger Tag-oder Nachtaktiv?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Tagaktive Tiere nutzen daher häufig die Nacht zum Schlafen – um sich zu erholen und Energie zu sparen. Hunde und auch Menschen zählen zu den tagaktiven Lebewesen, sie schlafen nachts. Aber schon Katzen schlafen ganz anders. Sie können sowohl bei Tageslicht als auch in völliger Dunkelheit gut sehen – und daher tagsüber und nachts auf die Jagd gehen. Das gilt für die großen Raubkatzen Löwe und Tiger ebenso wie für die Hauskatze. Eine hervorragende Strategie, denn die Katzen passen sich so dem Lebensrhythmus ihrer verschiedenen Beutetiere an. Ist gerade keine Beute zu fangen – dann wird geschlafen, und das bis zu 18 Stunden am Tag. Andere nachtaktive Tiere wie Fledermäuse oder Ratten jagen nur im Dunkeln. Sie sind optimal an die Dunkelheit angepasst, dafür scheuen sie das grelle Licht des Tages. Für sie ist der Tag die beste Zeit zum Schlafen.

(Qelle: WDR)

Tiger schlafen keine 18 Stunden! Löwen schlafen viel und bis zu 20 Stunden am Tag, Tiger jedoch nicht. Schreib lieber mehr aus eigenem wissen!

0

Tiger sind meist dämmerungs oder Nachtaktiv. sie können in dieser Zeit weitaus besser sehen als ihre Beutetiere und haben so größere chancen auf erfolg. manchmal jagen sie auch am Tag werden aber oft von languren( Affen)veraten und ihre erfolgsrate sinkt. in der Dämmerung und Nacht haben sie einfach bessere chancen.

Tiger sind normalerwiese Nachtaktiv. Sie sind in der Dämmerung, in der Nacht und ganz selten am Tag unterwegs. Am Tag wollen sie sich meistens nur vor Sonne schützen, sich abkühlen und vor sich hin dösen. Ich hoffe ich konnte dir helfen!

Was möchtest Du wissen?