5 Antworten

Eine RAW-Datei ist eine Roh-Datei. Das heißt es handelt sich um das Negativ der digitalen Fotografie. Es werden beim Belichten keinerlei Interpretationen der Lichtinformationen von kamerainternen Logarithmen vorgenommen und exakt so abgespeichert.

Wenn nun nach einer Bearbeitung eine JPG-Datei angefertigt/gespeichert wird, ist das, als ob man dieses Bild entwickelt hat.

Es kann also eine Weiterbearbeitung der Entwicklung nur stets auf Basis dieser vorhandenen geringeren Informationen vorgenommen werden.

Das hat mit dem Aussehen nichts zu tun. Eine RAW-Datei muss immer zumindest in der Schärfe nachbearbeitet werden. Demnach kann eine RAW-Datei nicht besser aussehen. Das ist auch nicht Zweck der Übung. Es geht lediglich darum, optimale Bearbeitungsgrundlagen zur Verfügung zu haben.

Im Übrigen wäre es hirnrissig bei JPG-Dateien eine Farbtiefe größer als 8 Bit zuzulassen. JPGs sind für das Internet konzipiert worden und sollen bei größtmöglicher Kompression, also Einsparung an Daten, bestmögliche optische Wiedergaben erstellen.

Ansonsten ist es für das Auge nicht wahrnehmbar, welche bearbeitete Datei am Ende besser aussieht - JPG (bei geringster Kompression und nur einmal abgesoeichert), oder eine Raw-Datei. 

Keinen Schimmer, wieso meine Antwort nun 2x hier drin ist - Sorry please!

0

Eine RAW-Datei ist eine Roh-Datei. Das heißt es handelt sich um das Negativ der digitalen Fotografie. Es werden beim Belichten keinerlei Interpretationen der Lichtinformationen von kamerainternen Logarithmen vorgenommen und exakt so abgespeichert.

Wenn nun nach einer Bearbeitung eine JPG-Datei angefertigt/gespeichert wird, ist das, als ob man dieses Bild entwickelt hat.

Es kann also eine Weiterbearbeitung der Entwicklung nur stets auf Basis dieser vorhandenen geringeren Informationen vorgenommen werden.

Das hat mit dem Aussehen nichts zu tun. Eine RAW-Datei muss immer zumindest in der Schärfe nachbearbeitet werden. Demnach kann eine RAW-Datei nicht besser aussehen. Das ist auch nicht Zweck der Übung. Es geht lediglich darum, optimale Bearbeitungsgrundlagen zur Verfügung zu haben.

Im Übrigen wäre es hirnrissig bei JPG-Dateien eine Farbtiefe größer als 8 Bit zuzulassen. JPGs sind für das Internet konzipiert worden und sollen bei größtmöglicher Kompression, also Einsparung an Daten, bestmögliche optische Wiedergaben erstellen.

Ansonsten ist es für das Auge nicht wahrnehmbar, welche bearbeitete Datei am Ende besser aussieht - JPG (bei geringster Kompression und nur einmal abgespeichert), oder eine Raw-Datei. 

Also macht es optisch keinen Unterschied, ob ich ein Bild direkt in jpeg schieße, oder erst in RAW und anschließend in jpeg umwandle?

0
@naschkaetzchen

Doch, es macht einen Unterschied. JPGs werden intern schon mal nachgeschärft, von den vielen Veränderungen der Farben, was auch abhängig von der Einstellung (Farbtemperatur/Iso) ist, Gradation etc. ganz zu schweigen.

Wenn Du Dir Nachbearbeitung sparen möchtest, kannst Du getrost in JPG abspeichern, nur sind dann eben Deine Nachbearbeitungsmöglichkeiten sehr viel schlechter als, wenn Du im RAW-Format abspeicherst.

0
@Scaramouche59

Achso, also wenn ich RAW Dateien selbstständig bearbeite, sehen sie vermutlich besser aus? soweit ich weiß kann man RAW-Dateien aber nicht in Photoshop bearbetien, oder?

0
@naschkaetzchen

Also wenn das Königsprogramm das nicht kann, welches bitte dann?

Ich meine Natürlich Adobe Photoshop.

Ansonsten gibt es aber noch sehr gute andere Programme, die sogar Retuschen ermöglichen. Ein sehr professionelles ist Capture One Pro 6 von PhaseOne

0
@Scaramouche59

Ich dachte, ich muss es in Adobe Lightroom bearbeiten, das dann als Tif oder jpeg speichern und dann in Photoshop bearbeiten.. wenn ich in Photoshop eine RAW Datei öffne, erscheint: Das eingebettete Farbprofil des Dokuments XXX entspricht nicht dem aktuellen RGB-Farbraum.
Eingebettet: Adobe RGB 1998
Arbeitsfarbraum: sRGB iec611966-2.1.
Was möchten Sie tun:
-Eingebettet Profil verwenden (anstelle des Arbeitsfarbraums)
-Dokumentfarben in den Arbeitsfarbraum konvertieren
-Eingebettetes Profil verwerfen (kein Farbanagement)

 

Lightroom soll da tatsächlich besser sein.. aber ich weiß es nicht.. :(

0

Nun ich weiß es, arbeite schließlich täglich damit.

Lightroom ist wirklich ein gutes Prog, mich nervt nur, dass es als Datenbank ausgelegt ist, was dazu führt, dass ich die Fotos immer erst mal einlesen muss.

Ansonsten nutzt Lightroom den selben RAW-Konverter-Kern, wie Photoshop, oder umgekehrt. Die Möglichkeiten der Bearbeitung in Lightroom sind natürlich noch wesentlich ausgefeilter.

Capture One Pro 6 ist dennoch die beste Alternative für die RAW-Datenbearbeitung. Da kann auch Lightroom nicht mithalten.

Die Farbprofilwarnungen sind indes wieder etwas ganz anderes. Das hat mit dem generellen Farbmanagement zu tun. Wenn Du in den Voreinstellungen von Photoshop SRGB als Arbeitsprofil eingestellt hast, dann ist es logisch, dass die Warnung kommt. 

Für Bearbeitungen immer Adobe RGB wählen. Es ist etwas größer. Einige schwören auf Pro Foto, macht aber für meine Begriffe bei der später unabdingbaren Konvertierung keinen Sinn, da es zu sehr starken Farbverschiebungen kommen kann. Denn dieser Farbraum ist zwar für die Fotoentwicklung entwickelt worden und kennt mehr Farben als Adobe RGB, doch müssen die später dann interpretiert, bzw. ersetzt werden. Das kann, wie gesagt, zu herben Veränderungen führen.

Jedenfalls hat diese Warnung nichts damit zu tun, das Adobe Photoshop die Datei nicht bearbeiten kann.

Grundsätzlich rate ich Dir Dich mal mit Farbmanagement zu befassen. Auch was Dateitypen etc. anlangt.

Bildbearbeitung ist eben doch sehr viel aufwendiger, als es zunächst wirkt.    

gerade linien zeichnen?

ich benutze ein wacom bamboo pen und gimp2 um zu zeichnen, hab das tablett nun schon seit anfang dezember 2010 und schaff es immer noch nicht gerade linien zu zeichnen, hat jemand tipps wie man saubere und gerade linien hin bekommen kann? wie hier zB: http://fc04.deviantart.net/fs71/f/2011/002/f/8/hatsunemikuthesketchby_reiq-d368t1k.jpg meine linien werden nämlich immer zittrig

...zur Frage

Welche Schriftart ist das? (The walking Dead)

Hi Leute welche Schriftart ist das?

http://fc08.deviantart.net/fs71/i/2012/081/e/1/animated_gif___the_walking_dead_intro_by_lord_iluvatar-d4tjuol.png

...zur Frage

Raw Nachbearbeitung auf Ipad Pro?

Hey Leudens,

ich wollte mal Fragen, ob jemand von euch Erfahrungen im Bereich der Raw-Foto Nachbearbeitung auf einem Ipad pro sammeln konnte. Ich würde das Ipad pro hauptsächlich gerne zum Zeichnen und Illustrieren benutzen. (ist ein ne nette Sache, wenn man mit Ipad und Apple Pen alle Farben, Radiergummi, Lineal, Stifte und Papiere dabei hat) zudem hat man das gezeichnete dann natürlich als (für mich) netten Nebeneffekt gleich Digital. Dennoch bin ich auch darauf angewiesen, unterwegs geschossene Bilder auf einem Gerät (derzeit late 2012 macbook pro) zu sichern und auch erste Nachbearbeitungen vorzunehmen. (Von Raw Bildern) Also meine Fragen:

1. Gibt es eine Möglichkeit, um mit einem Ipad Pro auf die SD Karte aus meiner Kamera zuzugreifen (vielleicht ein Sd auf Lightning Adapter)

2. Kann ich die, sich auf der SD Karte befindenden, Bilder dann durch IOS 11 auch wie an meinem Macbook in Ordner Kopieren?

3. Hat jemand Erfahrung im Bereich der Raw Nachbearbeitung sammeln können? (Bspw. mit Affinity Photo)

Vielen Dank für jede Antwort :)

...zur Frage

Roter Stein minecraft iPad

Ich habe diesen Stein : http://fc04.deviantart.net/fs71/f/2011/119/a/9/minecraft_red_stone_block_by_ldaxin-d3f5bm5.gif

Bei der pocketedition von minecraft auf dem iPad gefunden. Einen Stein habe ich schon abgebaut, doch ich konnte ihn nicht einsammeln. Kann man das erst ab dem neuen Update oder braucht man etw. Spezielles dazu ?

Danke.

...zur Frage

Fein PC erkennt Fotos mit RAW Datei nicht?

Hey,

Ich wollte heute mal bisschen mit RAW fotografieren. Gibt ja auch noch JPG usw. Jedenfalls ist halt fürs bearbeiten RAW besser und ich wollte das testen weil ich bisher immer mit dem anderne Fotografiert habe. Nun wollte ich die Fotos angucken aber mein PC (Windows 10) erkennt die Fotos nicht. Er sagt mir ich müsse die Fotos in JPEG oder PNG abspeichern. Ist das normal das ein PC RAW nicht sehen kann? Ich wollte sie in Photoshop öffnen aber hat nicht geklapp, weil die Version zu alt war.

Und ich habe was ähnliches wie Lightroom womit es geht, allerdings ist es blöd jedesmal die fotos auf dieses bearbeitungsprogramm zu laden wenn man nur die Fotos angucken möchte.

was kann ich tun?

Danke schonmal. :)

...zur Frage

Was ist Dual Raw (EOS 5D MK IV)?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?