ist bts in deutschland berühmt?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also so gehyped wie in Asien, insbesondere Korea sind die hier nicht, ist auch selbstverständlich, da Deutschland sich eher mainstreammäßig an anderen Musikstyles orientiert (z.B. Deutsche Musik, Englische Musik, ab und an auch mal Italienisch, Spanisch oder Französisch, seltener auch mal Portugiesisch) und wenn du mal 100 Leute verschiedenen Alters fragen würdest, käm bestimmt bei rum, das 20 Leute Deutsche Musik lieben, 20 Leute Englische, 20 Leute mögen Deutsch und Englisch 20 Leute lieben Schlager, 5 Leute mögen Metal und der Rest hört irgendwie alles, aber wenn man diese Leute dann nach Asiatischer Musik (egal welcher) fragt, kennen sie das entweder nicht oder finden es beim probe anhören/gucken eher seltsam oder du findest in den 100 Leuten 10 die davon mal gehört haben 2 die wen kennen, der das mag aber sie selber es nicht mögen und 10 Leute die dann so "Gangnam Style" sagen würden und das währs dann...

In Amerika, besonders den USA ist das schon wieder eine andere Nummer, denn da viele Gruppen zuerst ihr Debüt fürs nicht Asiatische Ausland in den USA gemacht hatten, weil sie eine große Maße an Englischen Fans gewinnen wollten, weil Englisch ist halt leichter zu verstehen und so, als wenn du zum Beispiel als Koreaner, versuchen würdest Türkisch oder Polnisch mit deinen Fans zu reden etc. da haben die es leider etwas falsch gemacht und teilweise (nicht immer) gibt es dann auch noch Gruppen, die denken, das sie in Europa oder sonnst wo auf der Welt, sobald es nicht mehr Asien ist überhaupt nicht gut ankommen würden und denken dann nur an die USA, weil sie da "Debütiert" haben und daher denken, das sie deswegen dort 90% von ihren nicht aus Asien stammenden Fans haben müssten, dabei ist das total quatsch, denn es ist bewiesen worden, nachdem an mehreren Online-Umfragen Weltweit tausende Menschen mitgemacht hatten, das 60% der nicht Asiatischen Fans in Europa leben, davon am meisten in England, Deutschland und Italien.

Es hat sich zwar einiges schon geändert, in Sachen KPop, aber im vergleich zu Amerika hinkt Europa noch etwas hinterher. In den USA als Beispiel hängen von vielen Gruppen ab und an in Orten wie New York oder Seatle Poster als Werbung aus, wenn diese eine neue CD raus gebracht haben. Zudem hat auch jeder einzelne Staat mindestens einen KPop-Shop oder mehr (Je nachdem wie viele Leute da leben, wie groß der Staat ist etc.) und dort sind KPop-Alben auch etwas billiger, sprich je nachdem wo du bestellst im Internet kann (nur als Beispiel) das neueste Album von EXO zwischen 22€ und 36€ kosten, würdest du aber in Amerika leben und dort eine CD kaufen würdest du nur 18$ bis 21$ dafür Zahlen, also 17,50€ bis 20,40€ um den dreh umgerechnet. Und da in Amerika auch viele Fernsehsender ab und zu KPop zeigen oder seltener auch mal KPoper Interviewen, wenn sie in Amerika sind und auch Digitale Werbetafeln mit KPop Laufen und KPop im Radio gespielt wird etc. ist das schon mal ne Nummer größer.

Hier in Europa kann man sich mal Glücklich schätzen, wenn man den Fernsehr an macht und nach gefühlt 100 Jahren mal ein KPop-Song kommt, aber das wars auch schon. CDs von KPopern findet man in Deutschland Null, außer man hat die Chance mal nach Frankfurt Am Main zu fahren (Shop: www.daebak.de), da dort der einzige KPop-Laden in Deutschland steht und neben dem in London, gibt es glaube ich auch keine weiteren KPop_Shops in Europa. Ansonsten, damit man sich wirklich zu hohe CD-Kosten durch Ebay/Amazaon und dazu noch anfallende Zollgebühren sparen kann, empfiehlt es dann die CDs genau von dem Shop zu bestellen, was sich bei Merch aber teilweise nicht so lohnt, da ich schon billigeres bei Amazon gesehen habe, aber du kannst dir bei dem Shop sicher sein, das es echter Merch ist und nicht wie bei Ebay/Amazon meistens nur "Fake" Ich selber habe jetzt schon 2 mal von dem Shop CDs bestellt und bin super zufrieden. Die CDs die ich bestellt habe lieben bei 24,95€ (3 Stück) und 26,95€ (1 Stück) und da die selben CDs bei Amazon fast 4€ bis 10€ Teurer sind und noch Versandgebühren von 6€ bis 10€ und Zoll drauf kommt, finde ich aber das die Preise aus dem Deutschen Shop ganz Ok sind. Zwar nicht so, wie wenn ich in Amerika oder direkt in Asien eine CD kaufen würde, aber wenigstens nicht so teuer wie bei Amazon oder so und ab 30€ braucht man nicht mal mehr Versandkosten zahlen...

Jedenfalls denke ich aber auch, das trotz alle dem sich KPop doch schon weiter entwickelt, denn 2016 heulten noch alle "wääähhh es kommen ja kaum KPoper nach Deutschland bzw. Europa" und BÄM waren 24K, B.A.P, G Dragon, MONSTA X, FTISLAND, K.A.R.D, Drug Restaurant und viele weitere in Europa und 24K ist sogar wenige Monate später nach ihrem Konzert in Deutschland sogar noch mal wieder gekommen, weil sie begeistert davon waren, das trotzdem sie so unbekannt sind, sie dennoch eine extremst große Fangemeinde in Europa, insbesondere Deutschland haben. KPop wird also hier allmählich beliebter und damit auch bekannter. Auch wenn einige denken, das es "uncool" erscheint und von vielen als "kenn ich nicht und will ich nicht" betitelt wird, dann ist das trotz allem nicht so richtig, außer man Wohnt nur am Falschen Ort.

Meine "KPop-Wird-Immer-Beliebter"-Erfahrungen, seit ich KPop höre (das ist also seit 2010):

  • 2011: Ich traf jemanden, der kannte das Lied "Ring ding dong" von SHINee
  • 2013: Randomly sah ich ein Mädchen mit "ONE OF A KIND"-Tshirt von G Dragons song "ONE OF A KIND"
  • 2013: Ich sah ein Mädel mit "ONE OF A KIND"-Pullover
  • 2013: In meiner damaligen Schule gabs eine, die per Zufall das Lied "Demaged Lady" von KARA kannte
  • 2014: Ich sah 2 Mädels in der Stadt mit EXO-Capis auf
  • 2014: Ich sah ein Mädel das mit einem Jungen über SNSD gesprochen hatte
  • 2014: Ich war auf dem JapanTag und sah total viele Leute mit KPop-Merch an
  • 2015: Ich sah ein Mädel die Trug B.A.P-Merch (Mehrere Sachen)
  • 2015: Ich sah vor einem Supermarkt ein Fahrrad auf dem war das BTS-Logo aufgemalt
  • 2015: Ich sah 2 Jungs an einer Brücke die laut KPop gehört haben
  • 2015: Ich sah wieder jemanden mit einer EXO-Capi auf
  • 2015: Als ich Shopingqueen geguckt hatte lief im Hintergrund "Gee" von SNSD
  • 2016: Ich lernte ein Mädel kennen, die eine SHINee-Tasche hat
  • 2016: Ich saß im Zug wohin und sofort hörte ich 2 Mädels, die in meiner nähe waren über "Bang Bang Bang" von Big Bang am reden
  • 2017: Ich saß im Zug, setzt sich eine Muslimin (Also Frau mit Kopftuch) in meine Nähe und da der Zug ansonsten Leer war, merkte ich schnell aus welchen Kopfhörern so ultra laut "Signal" von TWICE dröhnte und es waren nicht meine
  • 2017: Irgendwann sah ich ein Mädel mit BTS-Jacke an mir vorbei laufen
  • 2017: Ich stand so am Bahnhof, kamen ein paar Koreanische Touris vorbei, fingen 2 Mädels aufmal an, deswegen über KPop zu reden
  • 2017: Ich wartete auf den Bus, lief ein Mädel an mir vorbei die laut KPop an hatte
  • 2017: Einer von meiner Arbeit war schlau genug und konnte von alleine entziffern das das Wort "BTS" auf meinem Pullover von einer KPop-Gruppe ist, denn er so: "Du hast doch immer diesen BTS Pullover an, dann hörst du doch sicherlich KPop oder wie das heißt?" obwohl er trotz alle dem, nicht mal überhaupt wusste ob BTS ne Girl- oder Boygroup sein sollte^^
  • 2017: Ich hab eine mit nem EXO-Rucksack gesehen
  • 2018: Ich sah eine mit BTS-Jacke
  • 2018: Ich war so in Dortmund unterwegs und am Hauptbahnhof, dachte ich so beim immer nähe dahin kommen, ob meine Ohren mich nicht etwa täuschen würden, aber haben sie nicht, denn da saß dann ein Kerl an nem Klavier und spielte "Wedding Dress" von Taeyang
  • 2018: Ich saß im Zug und ein Mädel bemerkt den Pulli den ich an hatte und brüllt dann ihrer Freundin fett ins Gesicht, das sie jemanden kennen würde der Jimin heißt...
39

Ach ja und BTS hätten es nie an dem Tag des Erscheinens des MIC DROP-Musikvideos geschaft bis auf Platz 7# in dne Trends zu landen, wenn sie nicht so bekannt hier gewesen währen und dies war das erste mal, wo nach Gangnam Style es ein Koreanisches Lied auf Youtube-Deutschland in die Trends geschafft hat...(Außer man zählt das Julien Bam-Video mit, in dem er DNA von BTS umgesungen hat und damit in den Trends gelandet war...)

0
2
@Rukichan

Ohaa, so viel text, danke für deine antwort ^^ Also heißt das jetzt das bts nicht so berühmt ist, wie zb justin bieber oderso in Deutschland? also mainstream usw ist es hier in deutschland nicht nehm ich mal an :D Danke nochmal~

0
39
@00JustQuestion1

Fast alle Leute unter 50 Jahren kennen Justin Bieber, egal ob sie in mögen oder hassen, aber wenn du mal auf der Straße rum läufst und kackendreist jeden Fragtst, ob sie ihn kennen, dann würden dir viele auf irgend eine Art und weise zeigen, das sie wissen wer er ist. Würdest du das selbe über BTS machen, würden von 100 Leuten 50 an die vorbei laufen und dich ignorieren, wovon aber 5 Leute glauben zu wissen, wer BTS sein könnte, 20 Leute würden sagen das sie die nicht kennen, 25 Leute währen am Überlegen, sagen aber dann, das sie keine Ahnung haben, 2 Leute würden sagen, das sie die kennen, weil sie davon mal gehört haben oder wen kennen, der die hört 2 Leute würden sagen, das sie die kennen und evtl. auch lieben und einer würde evtl. denken das du von ihm wissen wollen würdest, ob BTS für das Englische "Behind the scene" stehen würde, was ja ganz anders bei Justin Bieber aussähe, denn von 100 Leuten würden dir 30 sagen, das sie ihn kennen, aber nicht mögen, 40 würden sagen, das er so lala ist, 20 würden sagen, das sie ihn gerne killen würden, 5 würden sagen, das sie glauben ihn zu kennen, kennen ihn aber nicht, 3 wissen nicht wer Justin Bieber ist und 2 Leute sind Mega seine Fans.

1

Ja, schon ziemlich.

Was meiner Meinung nach eigentlich ziemlich schade ist da es mittlerweile fast nur noch Mitläufer sind, die dem Trend folgen.
Ich selber bin auch „erst“ seit einem Jahr Kpop Fan und merke wie es, besonders in den letzten 3 Monaten, immer mehr Armys (,Igot7s, V.I.P.s, Monbebes, usw.) Es in Deutschland gibt, die sich kaum wirklich für die Gruppen interessieren sondern viel mehr mit dem Trend mitlaufen.

Teilweise ist Bts oder Kpop in Deutschland bekannt. Ich zum Beispiel kenne Bts seit 2017 Juni und das durch meine Freundin.

Ist Kpop in deutschland sehr beliebt geworden?

ich sehe immer mehr leute die zu kpop kommen. Am meisten wegen Bts :D (Bin selbst schon sehr lange kpop fan) Ich wollte fragen wie ihr es so sieht, denkt ihr kpop wird groß rauskommen? oder bleibt es noch so "normal" ?

...zur Frage

Bts in Deutschland?

Angeblich soll bts im Mai 2018 nach Deutschland kommen aber iwie steht nirgendwo was genaues darüber. Also kommt bts oder eine andere kpop gruppe nach Deutschland? Ich blick da grad nicht durch, sorry😅

...zur Frage

Kpop Groups, ähnlich wie BTS?

Hey, kennt jemand Kpop Groups die ähnlich wie BTS sind? Die einzigen Groups von denen ich den Großteil der Lieder mag, sind nur BTS, EXO und NCT 127. Es ist so dass viele bekannte Kpop Groups eher langsame Lieder machen, und ich das nicht wirklich 100% mag :D Ich würde mich riesig über Empfehlungen freuen, es können natürlich auch underrated bzw noch nicht so bekannte Groups sein :) Neue Solo Artists könnt ihr mir auch gern empfehlen :)

...zur Frage

Wie findet ihr BTS (Umfrage)?

Wie findet ihr diese koreanische Boygroup?

ich bin zwar selbst kpop fan aber Bts ist garnicht mein Fall und in deren Lieder geht es immer um das selbe.Und andere Boygroups,Soloartist und Girlgroups können meiner meinung nach besser live singen und haben mehr power (was tanzen und singen betrifft)

Ich Verstehe den hype um Bts wirklich nicht.andere Gruppen haben viel mehr Talente.

Bts ist für mich einfach nur langweilig und zu überbewertet

Wie findet ihr Bts?

...zur Frage

Kennt ihr gute kpop Onlineshops?

Hey Wollte fragen ob ihr einpaar kpop onlineshops kennt. Ich möchte sehr gerne alben und merch kaufen.

...zur Frage

Kpop Konzertkarten?

Hallo :) Ich habe gehört dass bts wahrscheinlich 2017 nach Deutschland kommen und wollte mal fragen
1. ob ihr etwas davon wisst (ob es stimmt etc)
2. wo ich diese Karten dann kaufen könnte (bei eventim ist bts nicht vorhanden🙃)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?