Ist Baofeng GT-3 TP Mark III ohne Lizenz in Deutschland zu benutzen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du darfst das Gerät in Deutschland (auch in anderen Ländern!) legal kaufen, besitzen und empfangsseitig betreiben. Der Sendebetrieb ist nur zulässig, wenn Du hierbei Dein eigenes, Dir von der Bundesnetzagentur zugeteiltes personengebundenes Rufzeichen benutzt. Um ein Rufzeichen zu bekommen, mußt Du erfolgreich die Prüfung mindestens zur Lizenzklasse E oder höher (Klasse A) ablegen.

Praktisch sieht es so aus, daß das Zuhören "nice to have" ist, aber wenn Du Interesse am Amateurfunk hast, wird es Dich irgendwann frusten, nicht senden zu dürfen. Machst Du es doch und meinst, Du könntest Dich mit irgendeinem erfundenen Rufzeichen melden, wirst Du i.d.R. schnell "enttarnt" werden. Auch, wenn Du zwar nicht sprichst sondern mit dem Drücken der Sendetaste (oder des Ruftons) Störungen verursachst... dann fangen die Amaterufunker zu peilen an und melden Dich der BNetzA. Übrigens: Wenn Du Dir selbst ein Rufzeichen ausdenkst und damit funkst erfüllt das den Tatbestand des Rufzeichenmißbrauchs und wird entsprechend bestraft. Es wäre das Gleiche, wenn Du Dir einfach ein Autokennzeichen ausdenkst und Dir vorne ans Auto dranschraubst... hinter dem Rufzeichen steckt eine Zulassung.

Solltest Du Interesse am Amateurfunk haben, so gibt es sowohl Bücher zur Vorbereitung auf die Prüfung als auch effektive Online- Trainingstools. Deinen nächsten Ortsverband findest Du auf www.DARC.de. Die Leute beissen nicht und sind Dir sicherlich gerne behilflich dabei, die Amateurfunklizenz erfolgreich abzulegen. Hast Du das aber nicht vor, kannst Du es genau dort vielleicht noch einigermaßen ohne großen Verlust verkaufen.

Mfg

"Gluglu" hat eine umfassende und zutreffende Antwort geschrieben. Du darfst dieses Gerät nur empfangsmäßig nutzen. Auf keinen Fall darfst du damit senden. Schon das Drücken der PTT wäre eine verbotene Aussendung. Wenn du Interesse an Funktechnik hast, bemühe dich um eine entsprechende Ausbildung und Prüfung. Noch zur Ergänzung, es gibt neben dem DARC auch noch den VFDB. www.vfdb.org

Können: Ja

Dürfen: Nein.

Dieses Funkgerät darf nur von lizensierten Funkamateuren auf den dafür zugelassenen Amateurfunkfrequenzen genutzt werden.

Was möchtest Du wissen?