Ist Badesalz wirklich eine droge?

9 Antworten

hallo scentless - diemeinen mit dem Wort 'Droge' natürlich nicht was schlimmes wie Opim oder Heroin oder so; Apotheker nennen alles Droge, was nicht bloss zum Essen das ist sondern als 'Mittel' dienen kann. Als nimm ruhig Badesalz, meersalz oder sonst was. Übrigens, bei den wirklichen Drogen steht nicht Droge daruf, das kriegst du nur im Park oder am Bahnhof...

20

bist du behindert ?

1

Das ist spezielles Badesalz.

Das gute original ist illegal. Dann gehen leute hin und bauen ein sehr ähnlichen Stoff her. Der ist aber minimal anders und somit noch nicht illegal. Das ganze nennt sich "Research Chemicals".

Die neue Mischung kann man aber schlecht als das was sie ist im Supermarkt verkaufen, deshalb wird es als Badesalz oder Räuchermischung verkauft. Mit dem Hinweis, dass es keinesfalls zum Konsum geeignet ist. Somit ist der Hersteller fein raus.

Über diese Designerdrogen gibt es dann natürlich kaum Informationen über Langzeitschäden oder Nebenwirkungen. So eine Räuchermischung anstatt Cannabis zu rauchen ist also höchst riskannt. 

Das ganze gibts natürlich nicht nur als Cannabisersatz, sondern auch für Benzos, Amphetamine,...

22

Gut informiert bist du, jedoch hab ich noch nie von einem legalen Benzodiazepinderivat gehört... Gibt es das wirklich?

Achja, kleine Anmerkung noch, viele dieser Research Chemicals sind gar nicht so "neu", sondern wurden schon vor rund 4 Jahrzenten von dem guten Shulgin synthetisiert und ausprobiert. Da der liebe Btmg-Rat sich jedoch noch nie mit diesen Substanzen konfrontiert sah, sind diese Sachen noch (auf absehbare Zeit) legal.

0
22
@kalippo314

Ein gutes Beispiel für Substanzen, die öffentlich als Badesalze verkauft wurden ist Mephedron, ursprünglich ein Pflanzenschutzmittel auf Amphetaminbasis. Die Israelis kamen irgendwann darauf, dass man das Zeug ja auch schnupfen kann und es sie verdammt high macht, danach hat es nicht mehr lang gedauert bis es auch nach Europa kam und sich hier ausgebreitet hat. Innerhalb kurzer Zeit war es in England die am 3. häufigst genutzte Droge und drängte sogar Kokain vom Markt. Folge waren rund 100 Kokaintote im Jahr weniger. Die Medien wurden aufmerksam und es kam zu dubiosen, nie nachgewiesenen Toten in den Zeitungen die angeblich dem Mephedron zum Opfer gefallen waren. Kurz darauf reagierte der Staat darauf und verbietete Mephedron ohne mit der Wimper zu zucken, jetzt hat England ein Problem mit stark verschnittenem Mephedron, noch weniger erforschten und potentiell gefährlicheren Research Chemicals und die Kokstoten gibt es auch wieder.

0

Drogendealer machen das manchmal um es unauffällig aussehen zu lassen. Aber mit den richtigen Methoden kann man Badesalze zu Drogen machen. Weiter werde ich jetzt aber sicher nicht darauf eingehen ;)

Alkohol=harte droge? Wirklich vergleichbar mit drogen?

Als droge wird eine substanz bezeichnet die in die gehirnchemie eingreift und diese beeinflusst oder verändert. Das heißt also das kaffee und son zeug auch eine droge sind. Nun habe ich gehört das alkohol unter "harte drogen" fällt. Allerdings wenn ich die wörter "harte drogen" höre denke ich eher an total verwahrlosten heroinjunkys, die garnicht mehr richtig klar kommen. Ich muss mir immer vorstellen das ich wenn ich zur kneipe gehe und dort mit freunden sitze und wir was trinken und auch mal über den durst trinken, das wir eigendlich da grade eine harte droge zu uns konsumieren, genau wie die junkys die nix mehr auf die reihe kriegen. Bloß trotzdem sind die wenigstens die ich kenne richtige alkoholiker. Wenn ich das wort harte droge im zusammenhang mit alkohol höre frage ich mich ob alkohol genauso schlimm ist wie eine andere illegale droge, wie zb. ecstasy oder sowas. Ob es im prinzip egal ist ob ich mir 1,2 ecstasy schmeiße und meinen rausch auslebe oder mich betrinke und halt besoffen durch die gegend torkel. aber keiner kommt auf diesen schluß weil alkohol eben gesellschaftlich akzeptiert ist. Habe ich da recht? Oder ist alkohol dann DOCH keine sooooo harte droge wie die illegalen konkurenten?

...zur Frage

Was ist eine Oktave? habe ich es richtig verstanden.?

Hallo, ich wollte euch fragen ob ich es richtig verstanden habe

also eine Oktave geht zb. vom c bis zum nächst hören c <- so habe ich das ganze verstanden und das Oktava die achte auf lateinisch heißt und das es immer 8 Noten abstand haben muss bis zur nächst höheren Noten damit es eine Oktave sein kann. und dass die Frequenz irgendwie anders ist habe ich auch verstanden weil es ja eine andere Schwingung ist und die Note ja dann höher ist. aber dann habe ich mal gelesen dass eine Oktave nicht nur vom c bis zum höheren c sein kann sondern zb. auch von c1 bis h2 und irgendwie verwirrt mich das jetzt schon und ich wollte euch fragen ob ich es einigermaßen gut verstanden habe oder eher gar nicht?! und könnt ihr mir das noch mal in einfachen Worten erklären? und was hat es damit auf sich dass es nicht nur von c1 - c2 zb. geht sondern auch anders? ich verstehe das nicht so ganz.

Ich bedanke mich für jede gute Antwort. :-)

...zur Frage

Rektor anzeigen wegen Rufmord?

Hi,

Also vor ca einem Jahr wurde ich aus dem Unterricht gezogen von zwei Zivis weil der Verdacht bestand ich hätte Drogen dabei daraufhin wurde ich durchsucht und man fand ein Beutel Badesalz (richtiges Badesalz zum Baden nicht die Droge) wurde dann aufs Revier mitgenommen und man merkte schnell dass das Badesalz zum Baden war und ich durfte gehen keine Anzeige etc.

Jedoch zog der Konrektor Schüler aus meiner Klasse zu sich und befragte sie ob mit mir was ist Drogen in der richtung hat sich dann auch alles rumgesprochen und ein Polizeibeamter der für die jugendfälle zuständig ist hat auch einen Kumpel befragt ob ich deale etc sowas spricht sich dann rum kann ich evtl den konrektor anzeigen? Ist das rufmord ?

Bitte nur hilfreiche antworten!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?