Ist Asylant ein Schimpfwort

...komplette Frage anzeigen

DAS ERGEBNIS BASIERT AUF 6 ABSTIMMUNGEN

Ok 33%
Nicht besonders Nett 33%
Schimpfwort 33%

7 Antworten

Ok

Nein, das ist einfach jemand der Asyl beantragt hat, da gibt es deutlich schlimmere Schimpfwörter

Leisewolke 11.09.2013, 20:00

Das ist so nicht richtig. Eine Person die Asyl beantragt ist ein Asylbewerber. Ich halte den Ausdruck Asylant schon für ein Schimpfwort.

0
Schimpfwort

Ich bin der Meinung, dass man jedes Wort zu einem Schimpfwort umwandeln kann.Es kommt ahn immer drauf an wie man etwas aufnimmt.

Wenn man es jetzt zu einem Asylanten sagen würde denke ich würde er sich schon .Sehr angegriffen fühlen.Ist halt Ansichtsache.

Ok

Meiner Meinung war der Begriff neutral, aber ich weiß auch nicht mehr ob ich das noch offiziell so sage... Schade, dass so viele Bezeichnungen ins Negative gekehrt werden durch diese ganze Anti-Flüchtlings-Kampagnen :/

"Asylbewerber" ist doch eigentlich jemand, der noch kein Asyl hat oder? Und ein Asylant hat es bereits.

Nicht besonders Nett

Eine Person die Asyl beantragt ist ein Asylbewerber. Ich halte den Ausdruck Asylant schon für ein Schimpfwort.

im Grunde ist es kein Schimpfwort. Wenn es aber als ein solches benutzt wird ist es zumindest eine Beleidigung für Asylanten.

Nicht besonders Nett

Kommt auf den Sachverhalt an ;)

Schimpfwort

Das Wort "Asylantin", dass sich aus dem griechischem Wort Asyl (Zufluchtsort) und der deutschen Endung "-antin" zusammen setzt, bezeichnet im eigentlichen Sinne Menschen, die sich im gesicherten Rechtsstatus des Asyls befinden.

Viel häufiger werden jedoch ....

weiterlesen: http://www.fair-sprech.de/rassismus/asylant

Was möchtest Du wissen?