Island - Assistenzhunde auch in Quarantäne?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da gibt es so ein neumodisches Zeugs, das heißt Google und soll wohl ganz viele Informationen beinhalten.

Suchbegriffe "Island Hund Einreise"

Welche Papiere benötigst Du für Deinen Hund?

Neben den allgemeinen Unterlagen, wie dem EU-Heimtierausweis, in dem sämtliche Daten über Dich und Deinen Hund vermerkt sind, benötigst Du für Deinen Hund eine Einreiseerlaubnis durch den Leiter des Veterinäramtes. Diese Erlaubnis wird allerdings nur unter bestimmten Voraussetzungen erteilt:

  • Dein Hund ist nicht trächtig oder säugend.
  • Dein Hund wurde kurz vor Einreise nicht operiert.
  • Dein Hund gehört nicht zu den für die Einfuhr verbotenen Rassen an.
  • Dein Hund ist durch einen Microchip gekennzeichnet.
  • Dein Hund besitzt eine gültige Tollwutimpfung, die mindestens 120 Tage alt ist. Dein Hund muss somit mindestens sieben Monate alt sein, um in Island einreisen zu dürfen. Wurde Dein Hund schon mehrfach gegen Tollwut geimpft und ist seine Antikörperbestimmung positiv, müssen nur 30 Tage zwischen Impfung und Einreise liegen.
  • Du kannst für Deinen Hund eine positive Tollwutantikörperbestimmung vorweisen. Zwischen Impfung und Test müssen dabei mindestens 30 Tage und maximal 12 Monate liegen. Der Antikörpertiter muss mindestens 0,5 IU/ml betragen. Sollte dieser Wert nicht erreicht werden, muss Dein Hund erneut geimpft werden und nach 30 Tagen eine weitere Titerbestimmung durchgeführt werden.
  • Dein Hund ist gegen Leptospirose, Staupe, HCC und Parvovirose geimpft. Die Impfungen sind mindestens 30 Tage alt.
  • Innerhalb von 30 Tagen vor der Abreise ist eine Blutuntersuchung auf Brucellose und eine Kotuntersuchung auf Salmonellen bei Deinem Hund durchgeführt worden.
  • In den letzten 10 Tagen vor Deiner Abreise wurde Dein Hund mit Praziquantel gegen Bandwürmer entwurmt und es hat eine Ektoparasitbehandlung mit Fipronil oder Permethrin stattgefunden und – wenn nötig – auch eine Behandlung gegen Ohrmilben.

Hast Du all diese Hürden genommen, und Deinem Hund wurde die Einreise nach Island genehmigt, muss er dann noch vier Wochen in Quarantäne bleiben, bis seine Pfoten endgültig isländischen Boden berühren dürfen.

https://www.hundetravel.com/einreise-island-mit-hund/

Suchbegriffe "Island Blindenführhund"

Achtung: Es gibt Staaten wie Australien oder Island, die äußerst strenge Einreisebestimmungen (wie mehrwöchige Quarantänen) für Tiere haben. Bitte machen Sie sich im Vorfeld Ihrer Reise kundig, ob und wenn wie Ihr Blindenführhund eine Sondergenehmigung für die Einreise erhalten kann.

 https://www.fluggastberatung.de/blindenhunde-und-co-welche-ausnahmeregelungen-gelten-fuer-tiere-im-flugzeug/

Woher ich das weiß:Hobby – Hatte schon 5 Hunde aus allen Altersklassen

Was möchtest Du wissen?