Isländer Pass/Galopp

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

grade Islandpferde haben oft heftigen Gangsalat "da unten" und wissen grade in engen Hallen nicht, wie die Beine schmeißen...

Und dass es da selten an der Galopphilfe, sondern einfach an der Veranlagung und Gymnastizierung des Pferdes liegt, kenn ich zur Genüge. ;-)

Wenn es ihm im Gelände leichter fällt, zu galoppieren, galoppier ihn dann erstmal nur da. Lass ihn aber nicht rennen, sondern achte darauf, dass er einen gut gesprungenen Galopp läuft.

Das wichtigste aber ist die Gymnastizierung. Du musst die Schiefe, die er hat, durch viel "Gymnastik" ausgleichen. Sobald er gleichmäßig bemuskelt ist, sollte das Galoppieren auf beiden Händen gleich gut gehen. Das dauert aber enorm lange und haut nur mit fachmännischer Hilfe richtig hin.

Er soll dann ja in der Halle nicht vor mangelnder Balance wegrennen und wie ein Motorrad die Kurve kratzen ;-)

Such dir einen guten Trainer, der eine solide Gymnastizierung als Grundlage für gutes Gangreiten sieht (also bitte keinen, der nach Feldmann ausgebildet ist - die reiten sehr isländisch und haben von echter Gymnastizierung selten was gehört) und der dein Pferd auch mal bereitet, um es ihm leichter zu machen, und der dir dann erklärt, wo die Schwachstellen bei deinem Pferd sind, was ihm hilft etc.

Grade Gangschwierigkeiten bei Islandpferden kann man nie über einen Kamm scheren. Da musst du dich hinsetzen, gucken, worans liegt (also ruhig auch mal TA, Huforthopäde, Ostheo etc. draufgucken lassen), selber besser werden und dann deinem Pferd helfen.

Grüße und viel Spaß beim "Tüfteln" ;-)

Nun, es ist ja eine Frage, ob Du die korrekte Galopphilfe gibst - wenn man den immer so vor sich hin galoppieren läßt, wie er möchte, wird er die Hand nehmen, die ihm besser liegt.

Dadurch wird das Pferd aber schief und die Gesundheit leidet - es ist also an Dir, den Galopp auch auf der ungeliebten Hand zu fordern. Springt der um, wird durchpariert und neu, richtig angaloppiert.

Galoppieren Isländer immer sehr schnell?

Hallo, bin gerade auf der Suche nach einem neuen Pferd für mich und hatte die Isländer als tolle Pferde entdeckt, wegen des Tölt! Hatte eine probegritten und die war sehr gemütlich unterwegs und ich konnte sie als Anfänger super tölten und der Galopp war sehr weich, eher gelaufen. Sie hat aber in der AKU gehustet, daher hab ich sie nicht gekauft. Jetzt habe ich heute in einem Gestüt 2 Isländer probegeritten und beide!!! sind mit mir in der Halle im Galopp durchgegangen, so dass ich auch runtergefallen bin. Die beiden waren als anfängertauglich beschrieben. Die Leute dort wussten auch nicht so recht warum das so war, nur dass ich den einen mit der Gerte nochmal berührt hätte und die andere mit zuviel Druck angaloppiert hätte. Ich hab schon ein paar Pferde geritten, aber so etwas ist mir noch nie passiert. Daher jetzt die Frage: Sind Gangpferde hier so sensibel? Weiß nämlich nicht ob das was für mich ist, glaub ich trau mich auch nicht mehr auf einem Isländer galoppieren.

...zur Frage

Eltern zum Reiten überreden?

Hallo

Bitte lest es euch ganz durch ;)

Also ich möchte gerne Reiten. Das ist auch nicht das Problem, denn meine Eltern sind selber begeisterte Reiter und haben nichts dagegen. Jedoch haben wir 2 Isländer ( Die sind ja nicht so groß wie andere Pferde ) und auf denen Reite ich bisher. Aber wie gesagt sind Isländer nicht so begabt in Sachen springen, Dressur usw. aber das ist es ja was ich lernen möchte. Ich kann zwar die Grundlagen Galopp und Trab usw. aber ich möchte mich noch "weiterentwickeln". Ich weiß nicht wie ich das erklären kann. Aber auf jeden Fall hab ich meine Eltern schon einmal gefragt und sie sagten das das doch nicht nötig ist weil wir ja selber Pferde haben. Und wenn ich Reitunterricht nehme,dann verkaufen sie die Isländer.

End Situation: Wenn ich den Reitunterricht nehme, den ich schon EWIIIGG (EWIG) wollte,dann verkaufen sie die Isländer von uns.

WICHTIG: ich nehme keinen Unterricht bisher (den will ich ja unbedingt) und die Isländer sind alles für mich und ich werde sie nur über meine Leiche verkaufen

Sorry wenn das jetzt etwas arrogant oder Ungeduldig vorkommt aber ich sehe nicht wirklich eine Chance aus unseren Isländer noch was zu machen weil sie sich das schon fest angewöhnt haben, nur lockere Runden zu gehen

...zur Frage

Reitbeteiligung galoppiert nicht an?

Hallo! Ich kriege meine reitbeteiligung in der Halle (fast) nie angaloppiert. Habt ihr vielleicht Tipps wie ich das hinkriege? Die Hilfe gebe ich richtig, denn andere Pferde kriege ich in den Galopp nur meine reitbeteiligung nicht. Würde mich um Hilfreiche Tipps freuen 😊🙈

...zur Frage

Pferd hat einen steifen Galopp. Was kann ich dagegen tun?

Hallo liebe Community, ich habe seit einem Monat eine Reitbeteiligung und habe auch angefangen mit ihr zu galoppieren. Er ist jetzt 13 und seine Besitzerin galoppiert fast gar nicht mit ihm, da sie es nicht schafft im Galopp sitzen zu bleiben, da er sehr steif im Galopp ist. Wie kann ich diese Steifigkeit lösen? Ich longiere immer mindestens eine halbe stunde vor dem reiten in allen gangarten und auf beiden händen. Hat einer eine Idee?

...zur Frage

Richtiger Übergang Trab-Galopp

Die Besitzer meiner Reitbeteiligung reiten sie nur im Schritt und Trab. Wenn ich reite, will ich dann auch galoppieren. Gebe ich die Galopphilfe, trabt sie nur immer schneller bis sie in den Galopp fällt. Der Galopp ist dann auch ziemlich schnell. Ich versuche sie dann zu versammeln, jedoch fällt sie dann in den Renntrab. Welche Übungen helfen?

PS: Es gibt keine Möglichkeit Reitunterricht zu nehmen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?