Isg Probleme beim Pferd, was tun?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Den Osteopathen anrufen und einen Termin ausmachen, falls das noch nicht geschehen ist. 

Frage kommt erst noch, war zu schnell mit abschicken :D

0
@AserehtEiram

Oh huch, tut mir leid... Kann mich hier leider nur für die nicht hilfreiche Antwort entschuldigen, bin da leider kein Experte 

Trotzdem viel Glück und eine gute Genesung deiner Stute! 

0

wenn es von all dem nicht besser wird, hat sie eine blockade.

die müsste manuell gelöst werden.

zur abklärung in die tierklinik und röntgen. das gäbe statt der ganzen vermutungen dann mal eine sichere diagnose.

liegt eine blockade vor, käme ein chiropraktiker infrage, um das wieder zu entblockieren und eine nachbehandlung beim ostheopaten zum lösen der tiefen muskulatur - also manuelle schmerztherapie. und erst dann macht auch die schulmedizinische entzündungshemmung wirklich sinn.

ist das ISG dauerhaft blockiert, nimmt der vagusnerv schaden - das kann dann zu einer dauerhaften lahmheit führen, da die reizleitung dann nicht mehr funktioniert. und - eine dauerhafte blockade führt natürlich auch schneller zum verschleiss. ist nicht so schlimm wie beim menschen, das das ISG beim pferd weniger und anders belastet wird, aber ist schlimm genug, wenn man nicht irgendwann was tut.

probleme mit dem ISG sind bei pferden verhältnismässig häufig. sie können schon nach einem verdrehten freudensprung auf der koppel auftreten.

Teufelskralle

Was möchtest Du wissen?