Inwieweit beeinflusst die die Note des 1.Halbjahres die des 2.?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das Halbjahreszeugnis hat keine Wichtung, sondern zeigt nur den bis dortigen Stand. Für das Endzeugnis werden die Noten des ganzen Jahres zur Berechnung genommen.

Ist theoretisch also ein Notensprung von 2 Noten mödlich?

0
@THEANSWERING

Sagen wir mal du hast im ersten Halbjahr 2 mal die Note 4 und bekommst dann auf dem Halbjahreszeugnis natürlich auch eine 4. Machst du nun im zweiten Halbjahr 4 mal die Note 1, hast du einen Schnitt von 2 (4+4+1+1+1+1=12 \ 6 Noten = 2).

0

Es gibt eigentlich nur die Regelung, daß wenn Noten von einem Zeugnis zum nächsten nur um mehr als eine Notenstufe schlechter vergeben werden dürfen, wenn der Lehrer dies begründen kann. Aber an sich sind die beiden Zeugnisse unabhängig von einander. Also die Noten, die du im Endzeugnis kriegst, setzen sich nur der Leistung seit Notenschluß vom Halbjahreszeugnis zusammen. Und nur diese Noten sind auch Versetzungsrelevant.

Die Halbjahresnote selbst geht gar nicht mit ein.

Jedoch gehen ins Endzeugnis alle Noten des Jahres (mit gleicher Gewichtung) mit ein. Das Halbjahreszeugnis ist eher wie ein "Zwischenbericht" und hat keinerlei Einfluss.

Soweit ich weiß beeinflusst die Note die andere überhaupt nicht, nur der Eindruck beim Lehrer bleibt

Du kanst sie wie eine Schularbeit rechen(ist mal bei meiner schule so)

Inwieweit beeinflusst die die Note des 1.Halbjahres die des 2.?

Gar nicht.

1/3 beeinflusst es

Was möchtest Du wissen?