Internetmarke Deutsche Post

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ist doch einfach - aber du brauchst Java! Zuerst suchst du dir das passende Porto aus und legst es in den Papierkorb. Du wirst da Schritt für Schritt durchgeleitet. Sobald der Zahlungsvorgang abgewickelt ist, gehts an ausdrucken - also sorge vorher dafür das die Partone noch funzt und Papier da ist. Dann lass drucken und klebe es druff. Ist bei Paketen günsiger als am Schalter - da du ja selber druckst.

Hatte heute die unsinnige Idee, mir als Privatmann ein Einschreiben (Großbrief) online frankieren zu wollen. (wobei ich bislang nur für 'epost' registriert war, die 2012/2013 so unausgegoren und schlecht programmiert war, dass ich sie seit damals nicht mehr benutze).

Also 'Einschreiben online' gegoogelt.

dann u.a. den Eintrag "Porto online drucken" gefunden und gewählt aber, statt 'Porto online' öffnet sich eine Seite mit 42 (!) Unterrubriken.

Bin auf 'Briefe in Deutschland' + dort auf 'Einschreiben' gegangen. Bei 'Format' wird nun aus dem 'Großbrief' eine 'Versandtasche'. Habe nun die Wahl zw. 'In der eFiliale bestellen' oder 'Marke direkt ausdrucken'. 'Auf 'Marke direkt ausdrucken' gegangen (hört sich gut an) und lande beim 'Konfigurator der Internetmarke'. > Einschreiben Großbrief > 3,60 € Aber dort steht: "Wichtige Hinweise: Zahlungsinformationen: Die Zahlung von Internetmarken bis zu einem Bestellwert von 10 € ist nur mit Portokasse möglich. Erstnutzer der Portokasse können sich hier registrieren."

Also muss ich mich (trotz 'epost' Registrierung) auch noch bei Portokasse registrieren, um meine 3,60 € Marke bezahlen zu können !? Blöd, aber dann woll'n wir mal. 1. Versuch: alle Eingaben gemacht, dann wird alles zurückgewiesen

meine Festnetz Telefonnummer sei ungültig !??? (ich hatte zw. Vorwahl und Nummer ein Leerzeichen eingegeben, damit war das Programm bzw. die famosen Programmierer der Post (alles Autodidakten ?) scheinbar bereits überfordert. 2. Versuch, neu ausgefüllt, dann fliegt mir die Sache das 2. Mal um die Ohren ich hatte als Bankverbindung mein Girokonto bei der 'Postbank' (!) eingegeben und lese, dass "diese Bank das SEPA-Verfahren nicht unterstützt" !??? 3. Versuch, wd. neu ausgefüllt, mit Handynummer und XXX-Bank klappt's dann endlich. Hurra!

Auch die Lastschriftfreigabe erfolgt unverzüglich (wegen bereits vorhandener 'epost' Registrierung) Nun aber endlich die Marke gekauft und gedruckt.

Zurück auf der Markenseite erfahre ich, dass diese nun nicht mehr aktiv, sd. wg. längerer Inaktivität aus Sicherheitsgründen gecancelt worden sei. Schade, 'erneut senden' klappt auch nicht.

Also wieder auf Anfang, 3,60 € in den Warenkorb, komisch, jetzt sind -trotz Sicherheitsabschaltung- zwei 3,60er drin; eine wd. gelöscht und nun endlich KAUFEN ! Es öffnet sich eine Seite, die mir 'eFiliale' oder 'Postcard' anbietet und einen 'Benutzernamen' abfragt. Verstehe ich nicht, ich möchte mit meiner neuen 'Portokasse' zahlen!? Nacheinander gebe ich meine Log in Daten von 'epost', danach von 'Portokasse' ein und das bei beiden Reitern 'eFiliale' und 'Postcard' > NIX klappt !??? Ich suche im Internet nach einer Lösung, finde aber nichts Richtiges. Langsam dämmert mir, ich muss mich doch wohl nicht auch noch bei 'eFiliale' registrieren lassen? Na ja, jetzt habe ich bereits sooooo viel Zeit vertan, Versuch macht kluch.

Auch noch bei 'eFiliale' registriert und los

ach nee, inzw. wd. aus Sicherherheitsgründen abgeschaltet.

Wieder von vorne, wieder zwei Marken drin, wieder eine gelöscht und nun in der 'eFiliale' mit Hilfe der 'Portokasse' kaufen. Aaaaber, die Portokasse sei ja leer und müsse erst aufgefüllt werden, lese ich.

Auffüllen kann ich sie auf dreierlei Art: Lastschrift, PayPal oder giropay. Okay, aber was sehe ich da ? Es gibt einen MINDESTBETRAG von 10 € bei allen 3 Arten! Wenn ich bei der Post etwas für 3,60 € kaufen will, muss ich die Portokasse der Post erstmal mit 10 € füttern (die dann wahrscheinlich mehr oder weniger lange dort zinslos rumgammeln) Unglaublich! Und bei meinem Irrweg durch die POST-Seiten bin ich vorher nirgendwo darauf hingewiesen worden! Von Mindesbetrag bei den "Wichtigen Hinweisen" (s.o.) kein Wort. (wahrscheinlich findet sich ein entsprechender Hinweis irgendwo bei den 42 Rubriken mit ihren geschätzt 200 bis 300 Unterseiten. Nur, auf meinem -nachvollziehbaren- Weg gab es diesen Hinweis NICHT!)

Aber die DEUTSCHE POST hat für mich einen "TIPP! Einfach den Bestellwert um 0,19 € erhöhen, um weitere Zahlungsmethoden nutzen zu können."

Ah ja, also noch für 0,19 € etwas dazu bestellen, was ich nicht brauche und dann ? Dann gibt's noch EINE Zahlungsmethode mehr, nämlich 'POSTPAY' (aber an dem Mindestbetrag von 10 € ändert die auch nichts.)

Das letzte "n" bei 'Zahlungsmethoden' ist also falsch, kein Plural (die weitere andere erst ab 10 €).

Mir reicht's jetzt nach ca. 1 1/2 vertanen Internetstunden, zwei zusätzlichen Registrierungen und dann einem Mindestbetrag von 10 € ?

Stellen Sie sich vor, Sie wollen beim Bäcker ein Brot für 3,60 € kaufen und der sagt "Aber natürlich, gerne, kein Problem!", um Sie danach rausfinden zu lassen, dass Sie sich für eine "direkte" Warenübergabe aber erst bei seinem Kegel-, Gesang- und Hundezüchterverein anmelden und ihm danach mindestens 10 € geben müssen, wobei Sie für den Rest von 6,40 € später noch was bei ihm kaufen oder ihr Geld verfallen lassen müssen.

Kann nur sagen Klasse Sache. Du meldest Dich dort bei DHL (ich nutze StampIt Web) an mit Passwort usw. Dann kannst du dich bei denen einloggen. Links steht dann Portokasse. Um Internetmarken ausdrucken zu können musst du erst einmal deine Portokasse aufladen. Mindestaufladung ist 10,-- ich lasse es immer von meinem Konto abbuchen.Dauert meist in der Regel 3-7 Werktage. Die Portokasse ist dann sofort benutzbar. Gehst dann wieder links auf Internetmarken. Dort hast du dann die Möglichkeiten dein Porto zu bestimmen und wie viele Marken du drucken willst. Kannst auch Bilder mit in die Marken eingliedern. Wenn das gemacht ist ausdrucken. Ich benutze hierfür schon selbstklebende Etikettenvorlagen die für die Größe der Marken bestimmt sind seh dir einfach mal die Sache an unter:https://stampitweb.deutschepost.de/stampitWeb/logout.do

Was möchtest Du wissen?