Gibt es bei den Abiturprüfungen in NRW einen internen oder externen Zweitkorrektor?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich weiß nicht, wie es in NRW ist, aber an bayrischen Gymnasien ist der Zweitkorrektor normalerweise aus dem Kollegium, hat aber die Schüler nicht selber unterrichtet.

Nur in Ausnahmefällen stellt eine andere Schule den Zweitkorrektor. So einen Ausnahmefall gab es z.B. bei meinem eigenen Abitur, da der Sohn des Direktor in unserer Klasse war.

Ausnahmefälle kann es auch bei Privatgymnasien geben, die noch in der Erprobungsphase sind. Da übernimmt dann die andere Schule sogar die Erstkorrektur.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In Abiturprüfungen werden die Klausuren mit einer Partnerschule getauscht. Das heißt, der Zweitkorrektor ist von einer anderen Schule. Dadurch wird Unparteilichkeit und Neutralität gewährleistet, da der Zweikorrektor die Schüler eurer Schule nicht kennt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In BW ist der Zweitkorrektor von einer anderen Schule.

So müsste das ungefähr ablaufen:
Die Zweitkorrektoren wissen nicht, von welcher Schule sie die Prüfungen bekommen und von welchem Schüler diese sind.

Jede Schule und jeder Schüler hat eine Nummer, die Prüfungen werden an eine Art Sammelstelle geschickt. Von dort aus werden sie nach der ersten Korrektur an die Zweitkorrektoren weitergeschickt. Auf den Prüfungen befinden sich nur die jeweiligen Nummern (Schule und Schüler), damit alles anonym ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

zu meiner Zeit war es ein interner Zweitkorrektor, also ein/e Lehrer/in unserer Schule. Ich nehme an, dass das heute noch genauso ist.

AstridDerPu

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?