induzierte effekte

1 Antwort

Wenn die Bundesregierung die Wirtschaft ankurbeln will, dann kann sie nicht einfach beschließen, der Wirtschaftsmotor soll wieder anspringen. Da passiert gar nichts.

Aber die Bundesregierung ist ja selbst ein großer Akteur im nationalen Wirtschaftsgeschehen. Sie erhebt unterschiedlichste Steuern. Sie tätigt Milliardenausgaben. Sie gibt Staatsanleihen heraus. Sie beschließt Gesetzte, die die Wirtschaft drosseln oder ihr mehr Spielraum geben.

In der Volkswirtschaftstheorie gibt es nun Einschätzungen, wie die unterschiedlichen Aktivitäten der Bundesregierung auf die Gesamtwirtschaft wirken, z.B. eine massive Mehrwertsteuererhöhung bremst die Binnenwirtschaft. Eine Verlängerung der Kurzarbeitsfristen (kosten Geld, weil Regierung Ausfälle zahlt) entlastet den Arbeitsmarkt und verhindert, dass weniger Leute arbeitslos werden.

Wenn solche Einzelmaßnahmen ergriffen werden, um das Ziel eines Wirtschaftsaufschwungs zu erreichen, dann geschieht das über unterschiedliche Maßnahmen, die nach Erkenntnis der Wirtschaftswissenschaft den Wirtschaftsaufschwung fördern.

D.h. die Bundesregierung kann den Wirtschaftsaufschwung nicht befehlen, sie kann ihn nur durch geeignetes eigenes Handeln anregen, indizieren. Kommt dann ein Aufschwung zustande, dann spricht man davon, dass die indizierten Einzeleffekte einen gesamtwirtschaftlichen Aufschwung bewirkt haben.

ich danke dir vielmals

0

Was möchtest Du wissen?