Was haltet ihr von der Abwrackprämie aus ökonomischer und ökologischer Sicht?

11 Antworten

Ist ziemlich unsinnig, vor allem wenn ich sehe, wieviele Leute ihre eigentlich noch guten Fahrzeuge jetzt abgewrackt haben. Und das blöde ist, die Autos müssen ja vollständig verschrottet werden, egal wie brauchbar da noch irgendwelche Teile sind. Nebenbei sollte es ja die Wirtschaft ankurbeln. Aber da sehr viele Leute sich nun ein Auto gekauft haben, was sie eigentlich nicht vorhatten, müssen diese Leute natürlich nun an anderen Dingen sparen, die man sonst so täglich gekauft hat. Dann bleibt halt doch mal die Tafel Schokolade im Supermarktregal lieben oder es fällt gar ein Urlaub aus usw. Also ob das nicht eher kontraproduktiv war, halte ich zumindest für möglich.

jetzt scheint es ja für etwas "au7fschwung" gesorgt zu haben, doch im grunde ist es eine milchmädchen- rechnung... es gibt so viele betriebe, die im gebrauchtwagen-bereich ihr geld verdienen, nicht nur im verkauf, sondern auch in der erhaltung: wie reparaturwerkstätten, sattlereien etc. die werden demnächst die arbeitlosenstatistiken mit schmücken, weil neue auto ja nicht in ordnung gebracht werden müssen... ist wieder so ein politiker-quatsch.

Es geht gar nicht um Ökologie und Ökonomie. Das waren nicht du Gründe, warum man sie eingeführt hat. Das vergessen viele dauernd. Man musste es ganz einfach machen, weil sonst die Autoindustrie den Bach runter wäre. Ich finde die Prämie ganz ok, die Firmen konnten über dieses Jahr gerettet werden, viele neue Autobesitzer sind glücklich, weil sie sich sonst vllt nie so ein neues Auto hätten leisten können, und natürlich sind neue Autos weniger umweltschädlich als 10 jahre alte autos. der fuhrpark deutschlands wurde also insgesamt schon umweltfreundlicher - auch wenn das überhaupt nicht der grund war für die prämie. Sie macht also schon Sinn - man hatte außerdem nie eine Wahl. Alles andere wäre ebenso in der Luft zerrissen worden. Ich finde wir Deutschen sind mit der Prämie gut gefahren. Warum muss man immer alles kaputt reden? Viele Länder wären froh die Politik würde mit barem Geld aushelfen.

Aber da nun alle Kandidaten ein neues Auto gekauft haben, müsste die Industrie jetzt 2-3 Jahre auf dem Trockenen sitzen. Wo ist da der Sinn? Es werden daduch ja nicht mehr Autos verkauft, sie wurden nur früher gekauft, als die Käufer eigentlich geplant hätten.

0

Was möchtest Du wissen?