In welchem Alter habt ihr eure dritten Zähne / Zahnprothese erhalten und wieso?

4 Antworten

Die meisten Patienten sind über 40, wenn sie ihre erste Prothese bekommen, das kann eine Klammerprothese sein oder eine Kombination aus festsitzendem und herausnehmbaren Zahnersatz, das sind Kronen und ein herausnehmbarer Teil mit einer Steg-  Riegel- oder Geschiebeversorgung. Dann gibt es noch totale Prothesen oder Teleskopprothesen, die Patienten sind meist älter als 50 Jahre.

Gründe dafür sind Zahnverlust durch lockere Zähne (Parodontitis), Entzündungen an den Zähnen und Zahnwurzeln, abgestorbene Zähne oder andere Zahndefekte, die nicht zu beheben sind.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Gelernte Zahnmedizinische Fachangestellte

Ich hab zwar keine aber meine Mutter hat unten 2 künstliche Zähne weil sie als junge Frau einen schweren Autounfall hatte. Du siehst.. es sind oftmals auch junge Leute, die 3. Zähne haben.

Mit 49 - weil nach dem Ziehen eines Zahnes im UK dann eine sogenannte Freiend Situation entstand - hinter dem Zahn war kein Zahn mehr als Brückenpfeiler...

Schneidezähne müssen raus....!?

Hallo!

Aufgrund meiner fortgeschrittenen Parodontitis (wurde auch schon behandelt... leider zu spät..) müssen nun die Schneidezähne entfernt werden, da auch der Zahnknochen nicht mehr hält und sogar mein einer Schneidezahn nach vorne steht und immer weiter herausrutscht...Der Zubiss hat sich auch negativ verändert... Der reche Schneidezahn hat einen Lockerungsgrad von 3... und beim Zubeißen muss ich tierisch aufpassen! Zwischendurch hatte ich mir den Zahn immer mal abschleifen lassen, da er immer weiter nach unten wanderte. Dies weigert sich meine Zahnärtzin weiter fortzuführen.

Nach Ziehen der Zähne (Termin Juni oder Juli 18)soll ich nun eine Interimsprothese vor dem endgültigen Zahnersatz (Brücke etvtl.) erhalten... Habe gesehen, dass es diese nur mit Klammern gibt bzw. einem auch das Sprechen und Essen Mühe macht...

Frage: Wer hat Erfahrungen mit einer Wall Plast Interimsprothese? Ist diese viel teurer?

Frage: Was gibt es als bestmöglichste Interimslösung, denn im Frontzahnbereich ist es absolut nicht witzig .... mit Klammern usw.?

Aufgrund meiner Parodontitis wäre doch vielleicht ein nicht festsitzender Zahnersatz optimierter?

Meine Zahnärztin riet mir als Endlösung zu einer Brücke für die 2 Frontzähne, die mich ca. 1300 € Eigenanteil kosten würden. Allerdings habe ich noch eine private Zusatzversicherung, die 30% übernimmt...

PS. Holte mir schon eine zweite Zahnarztmeinung ein, auch der meinte, Zähne müssen raus...

Danke für Eure Hilfe und Tipps!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?