Imagewandel?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Da ich keine Lust habe deine Hausaufgaben zu machen gebe ich dir nur paar Tipps.

Erstmal definiere Imagewandel?  Reden wir von einem Image denn eine Stadt von den Bürgern Deutschlands bekommt oder reden wir vom Wirtschaftlichen Aspekt sprich ein Image den man von Konzernen bekommt?

Um dir ein Tipp zu geben, das Ruhrgebiet bzw die Städte haben das Image der "Kohlenstädte" , dies ist schon seit Jahren nicht mehr der Fall. Sie haben das "Image" grau und "hässlich" zu sein , stimmt nicht die Stadt Essen ist die dritt Grünste Stadt Deutschlands und wurde zur Grünsten Hauptstadt Europas 2017 gekürt.

Desweiteren musst du die Wirtschaftliche Sicht sehen , das "Image" der Stadt Essen z.B ist die "Energie" Stadt oder was am am Hbf lesen kann "Die Einkaufsstadt" , Essen ist lukrativ für viele Internationale Firmen die ihren Hauptsitz haben. Mit Energie Stadt ist gemeint das Konzerne wie Eon,Evonik,Thyssenkrupp oder auch RWE ihren Hauptsitz in Essen haben. Dann gibt es noch Konzerne wie Deichmann,BackWerk,Hochtief,Funkmediengruppe,Karstadt,Aldi UND UND noch viele bekannte und wichtige Unternehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von marsln
15.03.2016, 21:56

versteh ich alles nicht..

0
Kommentar von marsln
15.03.2016, 21:57

weswegen frag ich wohl nach hilfe bei den hausaufgaben..

0

Was möchtest Du wissen?