Im Traum weinen=in echt weinen?

4 Antworten

Antwort von Bammellove..

Also etwas beschäftigt ja einem so sehr,dass eine Lösung her muss,denn es macht Stress,so verstehe ich das.Mir ist das auch passiert,nicht nur einmal,und es lief jedes mal doch auf eine Klärung hinaus,unbewusster Weise. Ich kann inzwischen meine Unzulenglichkeit und Überforderung in gewissen einschneidenden Situationen mir selbst zugestehen und erlauben. Kommt Zeit,kommt Rat! Der Spruch hat eine "Kernwarheit"🙂Ja ,ein neues Wort der Erkänntnis,dass alles seinen Sinn und Zweck hat. Und das ist gut so,brauchst auch keinen Angst haben,deine Antworten findest du in dir,wenn du dich traust dich selbst zu fragen. Ich schreibe morgens gerne auf,was mich umtreibt.

Also ich hab vor ein paar Monaten von meinem toten Onkel geträumt und hab dabei auch geheult wie ein Schlosshund. Als ich aufgewacht bin,waren keine Tränen auf meinem Gesicht und alles war trocken. Wenn ich geweint hab,fühlt sich mein Gesicht normalerweise immer ziemlich verklebt an aber damals nicht. Also entweder ich hab nur im Schlaf geweint oder der Traum ging so lange dass meine Wangen schon wieder trocken waren bis ich aufgewacht bin :D Ich hab heute zwar gelesen dass man wenn man im Schlaf weint nicht unbedingt in echt weinen muss finde es aber trotzdem komisch xd

LG

Ich hab schon mal im traum und in echt auch geweint

Und die Kombination von im Traum weinen, aber nicht in echt?

0

Doch dass meinte ich, hatte schlimmen Alptraum und hab geweint im traum, bin dan aufgewacht und mein Gesicht war total nass von den Tränen

0
@dolo89

Du hast mich falsch verstanden, ich meine ob es auch schon mal so war, dass du im Traum geweint hast, aber eben NICHT in in echt.

0

Was möchtest Du wissen?