im abi geschichte oder politik wählen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

also ich habe Sowi schriftlich und als 3. Abifach. Es ist immer dasselbe Prinzip

1) Sachen aus dem Unterricht wiedergeben 2) Analyse (Text, Karikatur, Tabelle) 3) Argumentation (pro, kontra) 4) Darstellungsleistung

Geschichte hab ich in der E auch Klausuren geschrieben, ähnliches Prinzip, aber viel größerer Aufwand. Man muss im historischen Kontext dann alle Jahrhunderte, die man schon besprochen hat, beachten und viel mehr Daten auswendig lernen.

In Sowi kann man auch besser Zusatzpunkte bekommen, allein durch regelmäßiges Schauen und Lesen von Nachrichten.

Ich kann nur aus eigener Erfahrung sagen, dass man mit Sowi besser dran ist. Kann nicht verstehen wieso du beides langweilig findest, also Sowi ist echt interessant.. zumindest im Vergleich zu Geschi

und Geschichte ist auch ziemlich trocken, nicht nur weil es in der Vergangenheit liegt, man behandelt immer wieder das Gleiche, nur in einer anderen Zeit..

L.G. hoffe, dass ich helfen konnte :)

Sehe ich auch so! Ich hatte damals auch sowi im abi ;)

0

Hey Ich kann dich gut verstehen ich musste auch eins von den beiden nehmen. Ich habe mich letztendlich fur geschichte entschieden weil ich einfach die themen spannender finde (die themen für deinen jahrgang kannst du schon einsehen auf der seite vom kultusministerium) Ausserdem sollte man in politik immer über das aktuelle geschehen informiert sein und ich hab meistens keine lust nachrichten zu schauen etc. Ich denke das hilfreichste ist wenn du dir die themen mal ansiehst und dann entscheidest. Viel Erfolg dabei!

GESCHICHTE : Vorteil: in geschichte muss man nur die daten der jeweiligen leute wissen und was sie gemacht haben Nachteil: wenn du dur sowas nicht merken kannst bist du in geschichte fehl am platz

POLITIK: Vorteil: du musst nur deine eigene meinung durchsetzen können leut und parteiisch sein Nachteil: wenn du total schüchtern bist und es dir nicht traust bist du falsch

Was möchtest Du wissen?