Ist es schlimm wenn ich nicht heiraten will?

25 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ganz einfach: Irgendwas hindert Dich daran ihn zu heiraten. Und jetzt komm nicht mit soclhen Oberflächlichkeiten. Da wird wohl ein ehemals gebrochenes Herz die größere Rolle spielen.

Tja da ist tatsächlich was dran...

0

Du bist innerlich scheinbar noch nicht bereit, zu heiraten, das finde ich ganz normal.

Vielleicht kommt irgendwann der Zeitpunkt, an dem Du von Dir aus heiraten möchtest, das reicht vollkommen, bei mir war es ähnlich und inzwischen bin ich seit 36 Jahren verheiratet.

Wir leben heutzutage in einer Zeit wo man nicht mehr heiraten muss. Allerdings sollte man sich auch die Vorteile einer Heirat überlegen:

Steuerklasse, Kinder (wenn man nicht verheiratet ist gibt es hier oft Nachteile) etc.

Heirat bedeudet eine enge Bindung, und das man sich nicht jederzeit trennen und sich einen neuen Partner suchen kann. Vieleicht liebst du deine Freiheit und willst deshalb nicht heiraten. Wenn ihr erstmal geheirat habt, hat dein Freund keinen Grund mehr dir Rosen zu schenken :-D. Macht es doch einfach wie bisher; führt weiterhin eine wilde Ehe. Natürlich mit dem Nachteil das du nicht finanziel abgesichert bist. Und er dir bei einer Trennung keinen Unterhalt schuldig ist.

Also ums finanziele mach ich mir keine sorgen...ch verdiene fast das 3fache wie er

0

Hallo Sarahlein! Gebe nicht allzu viel um das Geschwätz andere! Ihr Beide müsst es wissen und wenn es Euch nichts ausmacht, auch ohne Trauschein zusammen zu leben, dann man es! Wie Dein Freund schon richtig sagt, wenn die Zeit reif ist, ist es immer noch früh genug zu heiraten. Lieber frei zusammen leben, als nach kurzer Zeit die Scheidung einreichen zu müssen...! Glücklich sein geht auch ohne Trauschein!:-) Viel Glück auch weiterhin in Eurer Beziehung! Liebe Grüße, Gerd