Ich will auf ein Internat! Aber wie? :(

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde dir empfehlen, auf jeden Fall mit deiner Mutter darüber zu sprechen. In einer ruhigen Minute. Desto eher sie davon weiß, desto besser. Sie muss sich mit dem Gedanken anfreunden können und wird dafür Zeit brauchen. Habe selbst einen 13- jährigen Sohn und wenn der mir sagen würde, er möchte in ein Internat, würde ich etwas Zeit brauchen.Ich habe mir die Seite angeschaut. Es erhalten 20 % der Schüler ein Stipendium. Davon werden 20% bis 100% der Kosten getragen. Es ist auch möglich, dass dir, im Falle einer Zusage, nur ein Teilbetrag der Kosten erlassen wird.Leider weiß ich nicht, wie viele Schüler sich um ein Stipendium bemühen. Dass deine Chancen nicht schlecht stehen, kann ich mir aber gut vorstellen. Du willst es unbedingt und schreibst nicht wie ein 11- jähriges Mädchen. Sicher kannst du auch selbst anrufen und fragen. Du zeigst dadurch eigenverantwortliches Handeln und großes Interesse. Ist sicher kein Fehler. Du kannst dich telefonisch erkundigen, was genau an Unterlagen verlangt wird, wenn man ein Stipendium beantragen will. Allerdings hat deine Mutter hier das letzte Wort. Sag ihr , was du bisher unternommen hast. Dann sieht sie, dass du es ernst meinst. Und gib ihr Zeit. Ist keine leichte Entscheidung. Immerhin sieht sie dich dann längere Zeit nicht.

Vielen Dank Saminathasarma! Das hat mir wirklich sehr weitergeholfen! Ich werde so schnell es geht mit meiner Mutter darüber reden und ihr sagen, dass ich eine hohe Chance auf ein Stipendium hätte. Ich werde ihr auch ein paar Videos von dieser Internatsschule zeigen, dann wird sie sicherlich begeistert sein, da sie oft sagt, dass ich gefördert werden muss und ich hätte ein sehr gutes Selbstbewusstsein und hohe Kreativität! Dank deinem Beitrag habe ich ein besseres Gefühl, dass es klappen könnte, da die Gegend auch traumhaft ist und alles sehr gepflegt wirkt! Ich bin auch beim Überlegen, ob ich nicht nächste Woche, bevor ich das meiner Mutter sage, dort mal anrufen werde, wie du gesagt hast.

Vielen Dank und ich werde dann berichten was sie gesagt hat ;)

0
@cocostar1

es freut mich, dass ich dir helfen konnte. Deine Mutter weiß, dass du Fähigkeiten hast, die gefördert werden sollten und das ist schon mal eine gute Voraussetzung. Ja, anrufen kannst du natürlich dort. Ich nehme an, dass sich meist die Eltern mit dem Internat in Verbindung setzen ( nicht das Kind selbst) und dadurch bleibst du in Erinnerung. Zeig deiner Mutter ruhig, was du hier geschrieben hast. Sie sieht dann, dass du dir Gedanken machst und wie wichtig dir das Internat ist ( und wie groß deine Angst, dass sie " nein " sagen könnte). Ich wünsche dir viel Glück.

0

Ich habe mit ihr darüber geredet und sie meinte, dass sie nicht möchte, dass ich schon nächstes Jahr von Zuhause weg gehe und hat gesagt eine andere Schule kommt erst frühestens nach dem 4. Gym in frage. Am Anfang war ich zwar sehr enttäuscht, aber jetzt finde ich es gar nicht mehr so schlimm, ich werde sie einfach nochmal fragen wenn es so weit ist :-D

Liebe Grüße

0

Du kannst es mal versuchen ihr das irgendwie zu erklären. Am besten mit Mutter UND Vater

Was möchtest Du wissen?