Ich traue mir nicht zu, zu studieren. Was soll ich werden?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du kannst Sozialpädagoge werden oder etwas ähnliches in die Richtung. Oder sogar Lehrer,wenn du es magst anderen was beizubringen.

Ansonsten kannst du diesen Test durchführen,dauert auch nicht lange. Der hat mir geholfen, meine Berufsorientierung herauszufinden.

Hier ist der Link: http://entdecker.biz-medien.de/

Hoffe du findest da was :)

Vielen Dank! Ich habe den Test sofort durchgeführt, es ist Sozialassistent rausgekommen :) Es hat mir sehr geholfen!

0

Mal ganz blöd gefragt, warum traust du dir das nicht zu? Ohne jetzt irgendwem auf den Schlips treten zu wollen - Grundschullehramt ist jetzt nicht gerade ein Studiengang, in dem akademische Höchstleistungen erbracht werden. Der Beruf ist aus anderen Gründen anstrengend und anspruchsvoll. Ich würde mir sehr gut überlegen, ob ich nicht doch das Abi anstrebe. Denn: Egal, welchen anderen sozialen Beruf du ergreifst: Diese Berufe sind samt und sonders extrem anstrengend und lausig bezahlt. Im Grundschullehramt bist du Beamtin und kriegst ein halbwegs gutes Gehalt. 

Die Frage ist vollkommen berechtigt! Ich sehe an meiner großen Schwester, dass studieren sehr anstrengend und anspruchsvoll ist. Und sie ist eindeutig fleißiger als ich.. Ich weiss, für die Schule und sowas muss man sich ins Zeug legen, das werde ich auch. Aber ich habe ein starkes Kurzzeitgedächnis und mir fällt es schon schwer, die ganzen Sachen für meinen Abschluss zu behalten.
Klingt vielleicht total komisch.. Ich hoffe ich konnte es einigermaßen gut beantworten

0
@Malissa1009

Nun, du musste es wissen. Ich sehe nur an meinem Umfeld (ich bin Lehrerin), wie viele Leute sich das Studium nicht zugetraut haben (die es problemlos geschafft hätten) und jetzt in 1200€-Jobs als Betreuungskraft oder Sozialassistentin versauern. Fänd ich schade, wenn dir das auch so geht.

0

Millionen andere haben es auch geschafft und viele davon waren GARANTIERT dümmer als du. Also nur Mut, du schaffst das !!

Dankeschön :)
Ich werde mir Gedanken machen, du hast mir Mut gemacht, danke!

0

Grundschullehramt- ist ein Wechsel möglich?

Liebe Community! ich würde gerne Grundschullehramt studieren, jedoch liegt da der NC bei 2,1 und ich werde wenns hoch kommt einen Schnitt von 2,8 haben.. Das heißt ich müsste 5 Jahre lang warten um dieses Studienfach studieren zu können.. So lange kann ich aber nicht warten.. Ich hab auch gehört, dass wenn man das Fach Haupt- und Realschullehramt studiert(der NC ist 3,0) nach 2 Jahren wechseln kann um Grundschullehramt zu studieren.. Ist das möglich? und wenn ja, was sind Pflichtfächer, die man für ein Lehramt studieren muss? im Internet finde ich keine Infos dazu! Vielen Dank schonmal im Voraus :)

...zur Frage

Grundschullehramt studieren, obwohl überlaufen?

Hey :) Ich habe grad mein Abitur mit einem Schnitt von 1,7 gemacht, und ich wollte schon immer Grundschullehramt studieren (schon als ich drei Jahre alt war, war das mein Traumberuf :D). Allerdings hört man ja immer wieder, dass das sehr überlaufen ist und wenig neue Lehrer angestellt werden.. Wie stehen meine Chancen, einen Job zu finden, wenn mein Studium beendet ist? Wäre es sinnvoll, das zu studieren, oder eher nicht?

Danke und Liebe Grüße

...zur Frage

Kinderwunsch und Lehramtstudium gleichzeitig vereinbar?

Hallo,

ich bin fast 21 Jahre alt und beende nächstes Jahr im August meine Erzieherausbildung. Ich habe die letzten drei Jahre extra das Abitur nebenher mitgemacht, um ab nächstem Jahr Grundschullehramt (fast 7 Jahre Studium) studieren zu können, da es mein absoluter Traumberuf ist. Die letzten zwei Jahre habe ich jetzt aber einen enormen Kinderwunsch entwickelt und weiß nicht mehr weiter. Nicht studieren? Während des Studiums ein Kind bekommen? Bis nach dem Studium warten (schaffe ich das überhaupt?)?

Danke!

...zur Frage

Grundschullehramt schwer?

Hey, ich möchte Grundschullehramt studieren, da muss man ja leider Mathematik und Deutsch wählen und noch ein zusätzliches Fach. Ich habe mich hierbei für Kunst entschieden. Ich möchte in Gießen studieren, jedoch habe ich bedenken. Ich habe meine AHR in Bayern gemacht und mit einem 3- er Schnitt abgeschlossen.
Ihr solltet wissen, dass ich sehr ehrgeizig bin :D
kann jemand mir Tipps geben und allgemein diese Frage da oben beantworten :)?

...zur Frage

Weiterbildungsmöglichkeiten nach HEP-Ausbildung? Studieren ohne Abitur?

Guten Morgen liebe Community!
Ich habe einige Fragen und hoffe sehr, dass mir hier jemand behilflich sein kann. Im Internet werde ich nicht so ganz schlau. 🤔

Ich habe letztes Jahr nach meinem Hauptschulabschluss ein freiwilliges soziales Jahr in einer Förderschule für geistig behinderte Kinder und Jugendliche als Integrationshelferin absolviert.
Es hat mir super gut gefallen und ich möchte nach meinen Ausbildungen wieder unbedingt mit behinderten Menschen arbeiten!
Zur Zeit befinde ich mich in der Ausbildung als Kinderpflegerin und strebe danach die Ausbildung als Heilerziehungspfleger/in an!
Das ist mein absoluter Traumberuf und ich bin mir sicher in dem was ich tue.
Nach oder während meiner Ausbildung als HEP möchte ich noch eine Weiterbildung in der Behandlungspflege machen. (Mein Bruder hat dies nicht getan und bereut es im Nachhinein.)
Nun meine eigentliche Frage:
Ich möchte mich nach der HEP-Ausbildung gerne noch weiter qualifizieren da das Gehalt als "normale" HEP nicht das Beste ist.
Was gibt es dort für Möglichkeiten? Kann ich studieren, ohne ein Abitur gemacht zu haben? Hat jemand den gleichen oder einen ähnlichen Berufsweg hinter sich?
Über Vorschläge, Ideen und Anregungen bin ich sehr dankbar!

...zur Frage

Praktikum in Afrika mit 17 Jahren?

Hallo ich überlege ein Praktikum in Afrika zu machen im sozialen bereich, in einen Kinderheim oder so etwas, bin aber erst 17 Jahre alt . Geht das trotzdem und wenn ja hat jemand Erfahrung mit so einem Praktikum ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?