Ich stelle mir zwanghaft vor Leute zu beleidigen?

1 Antwort

Hallo und guten Abend, du hast ja eigentlich schon fast selber die Antwort zu deinem Problem gegeben :Zwang!

 Zwänge lönnen jeden Menschen befallen von jetzt auf gleich. Meistens geht es ganz langsam los- man merkt es zuerst gar nicht und dann setzen sie sich fort und irgendwann gerät man in einen Strudel aus dem man selbst überhaupt nicht mehr herauskommt. 

Zwangshandlungen und Zwangsgedanken sind ein Ventil des Körpers gegen übermäßige Belastungen und Stress.

Du schreibst etwas von einer Abschlussarbeit. Möglicherweise stehst du schon seit längerem unter Erfolgsdruck und dieser Erfolgsdruck ist ja auch noch längst nicht ausgestanden....

Mein Ratschlag wäre, dass du dich noch weiterhin selber beobachtest und wenn du dann verstellst , dass du  diese Gedankenzwänge nicht mehr aushalten kannst, dann würde ich dir raten als erstes den Hausarzt aufzusuchen ...ihm das Problem zu schildern, um von ihm dann eine Überweisung zu einem Psychotherapeuten zwecks Gesprächstherapie zu bekommen.

Auf die Idee eines reinen Zwanges bin ich noch nicht gekommen, Danke.

0

Was möchtest Du wissen?