Ich rede zu viel über mich selber. Hilfe!

9 Antworten

fang einfach an, über filme, musik usw zu quatschen. muss ja kein erregtes und spannendes gespräch herauskommen, aber du tötest zumindest die schweigeminuten ab und redest nicht von dir selbst. ein beliebter trick für diese unangenehmen momente, in denen niemandem etwas einfällt ist auch, über unangenehme moment zu reden, in denen niemandem etwas einfällt. soll heißen: sag einfach "ich hasse diese momente, wenn niemand weiß, was er sagen soll", meistens kommt die konversation wieder ins rollen.

oooh das kenne ich von einer Freundin. Schön, dass es Dir auffällt, denn im Zweifelsfall kommt es bei den anderen schon so an, als ob Du dich gar nicht für sie interessierst. Frag sie doch einfach mal Fragen zu dem, was sie bewegt. Bestimmt erzählen sie dir auch von Ereignissen. Wenn Du beim nächsten Treffen fragst "und, was ist aus der xyz Sache geworden?" freuen sie sich bestimmt über Deine Anteilnahme.

Es ist eigentlich gar nicht so schlecht in der Ich-Form zu reden! Entweder dem anderen fällt dann dazu etwas ein oder nicht. Wenn ja,dann hast du auch den passenden Gesprächspartner für dich gefunden! Wenn nicht,dann nicht!Dann entstehen auch diese Gesprächslücken, was den anderen auch irgendwo uninteressant macht.Und das ist nicht wirklich von Vorteil. Also Arminiastern,du darfst weitermachen,wie bisher und brauchst dir keine Sorgen zu machen:)

Wenn es kein anderes Thema gibt, sollte man über irgendwas reden. Ob es dann über dich oder über andere ist, ist doch dann vollkommen egal oder? Besser reden und die anderen zuhören lassen als dumm rum schweigen.

wie kann einem das gesprächsthema ausgehen? Es gibt immer über was zu reden wenn wir paar sekunden nicht reden fängt meine freundin immer an über die klasse zu reden z.b. die schlimmsten haarschnitte oder so x)

bei uns ist nie was los, auch die haarschnitte sind schon ausdiskutiert...

0

Was möchtest Du wissen?