Ich müsste für Wikingerblut Antigel haben. Gibt es eine Alternative?

1 Antwort

Wenn du Wikingerblut machen willst, kannst du auch "normalen" Met ansetzen und den Kirschsaft erst vor der Flaschenfüllung dazumischen. Schmeckt dann nicht ganz so herb.

Ich gehe davon aus, dass das dein erster Met ist? Dann schau mal bei Honigweinkeller nach "Mein erster Met". Gerade das immer wieder nachzuckern macht die Führung der Gärung etwas einfacher. Allerdings dauert so ein Vorhaben schon ordentlich lang. Ich glaub ich war mit Start bis Ende schon so ~4 Monate beschäftigt.
Kauf dir unbedingt keinen billig Honig, sondern eher was vernünftiges. Das macht zwar den Met ziemlich teuer, dafür kann man ihn danach aber auch trinken. Antigel bekommst entweder über Onlineshops (Kellereibedarf) oder im Argrarhandel (bei uns in Süddeutschland z.B. die BayWa).


Ja s ist mein erster Met :)

Hab mir Honig aus der Imkerei gekauft und wegen der Zeit ist es nicht so schlimm weil es geht um die Dokumentierung des Selbstversuchs und der Herstellungsprozesses und dem budgetieren :)

0
@neverregret

Das ist Super. Dann wünsch ich dir viel Spaß. Wärend der ersten Tage, wenn die Gärung voll läuft, riecht es in aller Regel etwas streng. Und die Verkostungen dazwischen sind meist auch nicht das Geschmackserlebnis schlechthin. Mit etwas Geduld bekommt man aber am Ende ein echt leckeres Ergebnis. Je nach Hefe auch recht stark. Ich bin ungefähr bei ~17%Vol rausgekommen, hab ihn recht süffig (mit eher mehr Restzucker) gemacht. Ist auf jeden Fall spannend sowas mal zu machen :-)

0

Was möchtest Du wissen?